LIVE – Corona-Virus auf den Kanaren: Gute Zahlen, doch die Zeit läuft


Die zweite Corona-Welle hat die Kanarischen Inseln hart getroffen. Insbesondere Gran Canaria treibt die Covid-19-Zahlen in die Höhe. Alle News, Infos und Entwicklungen rund um das Virus auf den Kanaren finden Sie nachfolgend in unserer stets top aktuellen Live-Berichterstattung.

Lesedauer: 3 Min.

Nachfolgend finden Sie regelmäßig alle Corona-Updates:

>>> Beitrag jetzt aktualisieren <<<

Die aktuellen Corona-Zahlen auf den Kanaren:

positiv Getestete Todesfälle genesen aktive Fälle
12.48921956006670

Kanaren verzeichnen gute Corona-Zahlen, doch die Zeit läuft

Freitag, 25.9.2020, 7.24 Uhr: Die Zahl der als genesen geltenden Corona-Fälle übersteigt die der Neu-Infektionen. Die Kanaren liegen dennoch weiter über dem für ein Ende der Reisewarnung relevanten Schwellwert. Doch der Archipel nähert sich diesem sukzessive an. Für einen rechtzeitigen Start in die Wintersaison bleiben nur noch wenige Tage. Zu den Infos und aktuellen Zahlen.

Kanaren verfehlen Ziel für Ende September weiter knapp

Donnerstag, 24.9.2020, 6.29 Uhr: Die Corona-Zahlen der Kanarischen Inseln bleiben ein Auf und Ab. Nach zwei Tagen unterhalb der Grenze von 150 Neuinfektionen, lag der Wert nun wieder knapp darüber. Das führt zu einer kumulativen Inzidenz von mehr als 50. Damit ist der Schwellwert für ein Ende der aktuellen Reisewarnung derzeit weiterhin überschritten. Hier finden Sie die Einzelheiten und alle aktuellen Zahlen.

Kanaren sind auf Kurs für ein Ende der Reisewarnung

Dienstag, 22.9.2020, 10.00 Uhr: Die kumulative Inzidenz ist das Merkmal für die Bestimmung einer Reisewarnung. Die deutsche Bundesregierung hat einen Wert von 50 festgelegt, ab dem eine Warnung ausgesprochen. wird. Die Kanaren lagen im vergangenen Monat zwischenzeitlich bei mehr als 100. Nun rückt der Schwellwert wieder in greifbare Nähe. Ein Ende der Reisewarnung ist damit wahrscheinlich. Wie genau die Zahlen lauten und wann die Warnung frühestens enden könnte, erfahren Sie jetzt hier.

Kanaren wollen verschärfte Corona-Maßnahmen beibehalten

Samstag, 19.9.2020, 8.46 Uhr: Es war ein kurzzeitiger Erfolg, dann kam die Ernüchterung: Nachdem die täglichen Corona-Zahlen der Kanarischen Inseln dreimal in Folge im Sinkflug waren, stiegen sie nun wieder auf einen Wert von mehr als 200. Die Regierung sieht dennoch einen Erfolg in den aktuellen Corona-Maßnahmen. Daher würden diese auch beibehalten, hieß es nun. Zu den Einzelheiten.

Kanaren: Kumulative Inzidenz sinkt unter 70

Donnerstag, 17.9.2020, 6.28 Uhr: Erneut sind vier Personen auf den Kanaren an oder mit dem Corona-Virus gestorben. Das meldet die regionale Gesundheitsbehörde. Zudem wurden 162 Neuinfektionen gezählt. Derzeit gelten somit 6528 Personen als akute Corona-Patienten. 205 von ihnen werden in Krankenhäusern behandelt, davon 54 auf Intensivstationen.

Obwohl wieder mehr Corona-Neuinfektionen gezählt worden waren als noch am Tag zuvor, sank die kumulative Inzidenz weiter. Sie liegt nun bei 69,9. Der Schwellwert für ein Ende der aktuellen Reisewarnung liegt bei 50. Dieser Wert muss bis Ende September erreicht sein. In diesem Fall gilt es als Wahrscheinlich, dass die Reisewarnung für die Kanarischen Inseln schon zu Oktober aufgehoben wird.

Corona auf den Kanaren: Reproduktionsrate sinkt unter eins

Mittwoch, 16.9.2020, 7.05 Uhr: Die Kanarischen Inseln melden erneut vier Tote, die an oder mit Corona gestorben sind. Dennoch gibt es gute Nachrichten: Der Archipel hat den geringsten Covid-19-Anstieg seit Ende August festgestellt. Die Reproduktionsrate sank auf unter eins. Zu den Einzelheiten.

Kanaren-Fotos: Das sind die Lieblingsorte unserer Leser
Kanaren-Fotos: Das sind die Lieblingsorte unserer Leser

Kanaren melden eine Woche unter 250 täglichen Fällen

Dienstag, 15.9.2020, 7.11 Uhr: Die Kanarischen Inseln melden fünf neue Todesfälle und 214 Neu-Erkrankungen an Covid-19. Damit liegt der Wert erstmals wieder eine ganze Woche unter der Marke von 250. Dies gilt als minimales Etappenziel auf dem Weg zum Ende der Reisewarnung. Wie sich die Zahlen genau verteilen erfahren Sie jetzt hier bei uns.

Mehr Tote, weniger Infizierte

Sonntag, 13.9.2020, 13.59 Uhr: Die Kanarischen Inseln verzeichnen innerhalb von 24 Stunden vier neue Todesfälle. Auf Fuerteventura kam erstmals eine Person mit oder wegen Covid-19 ums Leben. Dennoch gibt es positive Meldungen: Die Zahl der Infizierten pro 100.000 Einwohner sinkt – wenn auch nur langsam. Die Einzelheiten finden Sie jetzt hier.

+++
In unserer Chronologie finden Sie jetzt hier die weiteren Geschehnisse rund um das Corona-Virus auf den Kanaren in der zeitlichen Abfolge
+++

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

LIVE – Corona-Virus auf den Kanaren: Gute Zahlen, doch die Zeit läuft

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.