Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

CD Teneriffa sendet umstrittene Botschaft nach Gran Canaria – und an die Fans


Mit einem polarisierenden Spot hat CD Teneriffa eine Botschaft an die eigenen Fans gesendet. Ganz nebenbei gibt es einen Seitenhieb an den Kanaren-Rivalen von Gran Canaria. Wir zeigen den Spot.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 3 Minuten

“Ewige Liebe” lautet das Motto der Dauerkarten-Kampagne von CD Teneriffa. Und der zugehörige Spot polarisiert. Aus gleich mehreren Gründen. Zum Einen bekommt der Erzrivale von der Nachbarinsel Gran Canaria einen Seitenhieb versetzt. Zum anderen küssen sich am Ende des Spots zwei Frauen. Auf den Inseln reicht das für Gesprächsstoff. Und genau das war die Absicht.

Denn der lange Zeit erfolgreichste Fußball-Verein der Kanaren kündigte eine Debatte an. Und die haben sie nun tatsächlich geliefert. Die Kampagne zum Verkauf von Dauerkarten für den Club Deportivo de Tenerife zur Saison 2024/25 ist soeben vorgestellt worden. Und sie ist eine Ode an die tiefe Verbundenheit der Fans zum Verein – trotz aller Herausforderungen in der jüngeren Vergangenheit.

Querelen um den Hauptaktionär des Clubs, José Miguel Garrido, hatten den Verein zuletzt durchgeschüttelt. Und doch bleibt der jüngste Clip unter vielen Anhängern der Haupt-Diskussionspunkt. Wir zeigen ihn:

So polarisiert Teneriffas neues Werbe-Video

Im Video flüchtet also eine Braut von ihrer eigenen Hochzeit, nachdem sie bemerkt, dass ihr zukünftiger Ehemann ein Armband des Rivalen trägt. Daraufhin lässt sie ihn am Altar stehen und läuft davon. Auf dieser Flucht kreuzt die Braut den Weg einer anderen Frau. Beide sind laut Drehbuch Jahre zuvor Partnerinnen gewesen. Die andere Frau trägt das Wappen von Teneriffa auf den Arm tätowiert. Beide sehen sich an und küssen sich schließlich. Was humorvoll gemeint ist, ruft gemischte Reaktionen hervor. Denn einigen Fans gefällt diese Darstellung nicht.

Paulino Rivero, Präsident des Vereins, präsentierte den Clip gemeinsam mit dem Generaldirektor Santiago Pozas. Beide betonten, dass die Kampagne darauf abziele, Aufmerksamkeit zu erregen und relevant zu sein. Iván Dorta, der Kopf der Kampagne, bekräftigte, dass die Botschaft als humorvoll und respektvoll intendiert war.

Die Kontroversen um die institutionelle Stabilität des Vereins wurden von Rivero ebenfalls thematisiert. Er erklärte, dass die persönlichen Probleme der Aktionäre nicht im Fokus der Vereinsführung stehen, sondern die täglichen Herausforderungen des Vereinslebens angegangen werden müssen. Und dazu gehöre auch eine kluge Dauerkarten-Politik.

Viele Rabatte für treue CD-Teneriffa-Fans

Und diese tragen viele Mitglieder und Dauerkarten-Besitzer. Entsprechend gab es gleich zu Beginn eine gute Nachricht an treue Fans: Die Ticketpreise für die nächste Saison werden für bestehende Dauerkarteninhaber stabil bleiben. Wer neu hinzukommt, muss hingegen eine Preiserhöhung von sechs Prozent hinnehmen.

Zuschauer, die in der vergangenen Saison alle Spiele besucht haben, bekommen 20 Prozent Nachlass und wer nur wenige Spiele verpasste, immerhin zehn Prozent. Die günstigste Dauerkarte kostet 125 Euro für Erwachsene, die teuerste 380 Euro. Wer mehr als zehn aufeinanderfolgende Jahre Treu ist, erhält einen zusätzlichen Rabatt – genau wie junge, alte oder eingeschränkte Menschen. Und auch Aktionäre dürfen sich über einen Nachlass freuen. Zudem soll es bei der Zahlung auch flexible Modelle geben, so dass nicht der gesamte Betrag ein Einmal fällig wird.

Neue Sitzplätze werden in der Kategorie Popular angeboten, mit 400 Plätzen im oberen und 100 Plätzen im unteren Ring des zweigeschossigen Estadio Heliodoro Rodríguez López. Die Änderung folgt der Einführung neuer Sitzplatz-Kategorien in der vergangenen Saison und zielt darauf ab, die Zugänglichkeit zu verbessern.

Teneriffa will Nachwuchs und Frauen-Team stärken

Und CD Teneriffa hat noch mehr geplant: Um auch den anderen Teams zu mehr Bekannt- und Beliebtheit zu verhelfen, erhalten Dauerkarteninhaber nicht nur Zugang zu allen regulären Spielen der Herren-A-Mannschaft, sondern auch zu Spielen der zweiten Mannschaft und des Frauen-Teams.

Die Verlängerung der Dauerkarten sowie die Neuanmeldungen beginnen am 2. Juli. Der Verein hat zudem weitere Maßnahmen angekündigt, um die Treue der Fans auch künftig zu belohnen. Dazu zählt auch ein eine Aktion für das kommende Jahr, sollte CD Teneriffa in dieser Saison den Aufstieg in die erste spanische Fußball-Liga schaffen.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

CD Teneriffa sendet umstrittene Botschaft nach Gran Canaria – und an die Fans

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, CD Teneriffa, Gran Canaria News, Kanaren News, Sport, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

CD Teneriffa sendet umstrittene Botschaft nach Gran Canaria – und an die Fans

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

CD Teneriffa sendet umstrittene Botschaft nach Gran Canaria – und an die Fans


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.