Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Teneriffa: So will Santa Cruz Kakerlaken und Ratten loswerden


75 Projekte zur Bekämpfung von Ratten und Kakerlaken sind angesetzt. 16 Monate lang sagt Teneriffas Hauptstadt Schädlingen den Kampf an.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz will sein Schädlingsproblem nachhaltig bekämpfen. Dafür werden innerhalb der kommenden 16 Monate 75 so genannte Entwesungs-Projekte durchgeführt.

Dabei handelt es sich um die möglichst vollständige Vernichtung von Schädlingen, wie Kakerlaken, Ratten und Mäusen. Zudem muss bei korrekten Entwesungs-Programmen vor allem auf die Reinigung des Umfelds geachtet werden, damit die Tiere nicht einfach nur umziehen.

In Santa Cruz de Tenerife plant die Stadtverwaltung zwischen diesem Juni und dem Oktober des kommenden Jahres entsprechende Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung. 75 solcher Entwesungs- und Rattenbekämpfungsaktionen sollen in allen fünf Bezirken stattfinden. Und das ist geplant:

Sauberkeit in Santa Cruz als Schlüssel zu schädlingsarmer Stadt

Bürgermeister José Manuel Bermúdez betonte die Wichtigkeit der Sauberkeit in der Gemeinde. Der Politiker erklärte, dass kontinuierliche Anstrengungen unternommen würden, um das Auftreten von Schädlingen, Insekten und Nagetieren in den Straßen zu verringern.

Carlos Tarife, Stadtrat für Öffentliche Dienste, gab zudem bekannt, dass die Arbeiten in einer festgelegten Reihenfolge in den verschiedenen Bezirken durchgeführt werden sollen. Tarife appellierte an die Bürger, Sorgfalt bei der Müllentsorgung walten zu lassen, um keine weiteren Schädlinge anzulocken.

Der Dienst zur Desinfektion und Rattenbekämpfung erstreckt sich auf öffentliche Wege und Außenbereiche. Dazu gehören Straßen, Gehwege, Parks und Plätze. Auch öffentliche Infrastrukturen, wie Strom- und Telekommunikations-Schächte sollen durchkämmt werden. Hinzu kommen städtische Gebäude aller Art.

Teneriffas Hauptstadt: Schädlingsbekämpfung in Santa Cruz

Wie das Ayuntamiento de Santa Cruz mitteilte, würden bei Bedarf auch Eingriffe in privaten Gebäuden vorgenommen, um gesundheitlichen Risiken vorzubeugen. Die Kosten tragen dann die Eigentümer.

Die geplanten Maßnahmen sind Teil einer umfassenden Strategie zur Erhaltung der öffentlichen Hygiene und Verringerung von Schädlingsproblemen. Die Stadtverwaltung betonte die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit mit den Bürgern, um eine nachhaltig schädlingsarme Stadt zu erreichen und entsprechend die Lebensqualität in Santa Cruz de Tenerife zu verbessern.

Einher gehen auch empfindliche Strafen für Verstöße gegen die öffentliche Sauberkeit, wie das folgende Beispiel zeigt:


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Teneriffa: So will Santa Cruz Kakerlaken und Ratten loswerden

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Santa Cruz, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Teneriffa: So will Santa Cruz Kakerlaken und Ratten loswerden

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Teneriffa: So will Santa Cruz Kakerlaken und Ratten loswerden


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.