Unwetter und blanke Nerven auf Teneriffa


Lesedauer: 1 Min.

Anhaltende Regenfälle haben für Unwetter auf Teneriffa und den anderen Kanarischen Inseln gesorgt. Auf der größten Insel stehen ganze Stadtviertel unter Wasser.

Autos schwimmen in den Barrancos umher und dutzende Häuser müssen ausgepumpt werden. Die Feuerwehr und das THW sind im Dauereinsatz.

Der Schaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

Mehr zum Thema:

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Unwetter und blanke Nerven auf Teneriffa

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.