Frech und etwas ängstlich: Unser Sanchez sucht eine Familie zum Aufblühen


Sanchez ist ein temperamentvolles, freches Kerlchen. Wie schon frühere „Teneriffa-Tiere“ gehört auch er zu den vielen Animal Hoarding Hunden, die seit Oktober 2018 auf ein neues Zuhause warten. Doch wir sind zuversichtlich. Denn Sanchez ist ein Hund mit tollem Charakter. Und auch sein wunderschönes Fell mit einzigartiger Zeichnung macht ihn zu einem ganz besonderen Vierbeiner.

Teneriffa-Tier Sanchez sucht ein Zuhause

Sanchez ist aufgrund seiner bisherigen Lebensumstände recht scheu, teilweise auch schreckhaft. Wenn er etwas oder jemanden nicht kennt, reagiert er anfangs ängstlich und schüchtern. Dieses Phänomen kennen wir bereits von einigen anderen „Animal Hoarding“-Hunden. Durch die reizarme Umgebung in seinem früheren Zuhause sind Sanchez viele Dinge einfach unbekannt und damit fremd.

Der Mischling konnte seit seiner Befreiung bereits einiges kennenlernen. Das tägliche Gassigehen, zu dem auch das Anziehen des Geschirrs gehört, ist für ihn entsprechend selbstverständlich geworden. Dank der fleißigen ehrenamtlichen Helferinnen der „Arche Noah“ hat er nun auch den Befehl „Sitz“ gelernt.

Für Sanchez wünschen wir uns nun ein Zuhause bei Menschen, die bereits Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Vielleicht ist Sanchez sogar der perfekte Zweithund. Er kennt und mag Katzen, so dass auch dies kein Problem darstellt. Was Sanchez allerdings benötigt, sind etwas Zeit und vor allem viel Liebe und Geduld, um ihn an das dauerhafte Zusammenleben mit Menschen zu gewöhnen. Der Besuch einer Hundeschule könnte dabei helfen.

Das ist Sanchez‘ Geschichte

Sanchez ist ein „Animal Hoarding“-Fall. Er wurde aus dem Haushalt einer Frau befreit, die gemeinsam mit Dutzenden Hunden auf einem Grundstück in der Nähe der Arche Noah auf Teneriffa lebte. Die Tiere hatten kaum Unterstände und waren somit permanent der Witterung ausgesetzt – was insbesondere durch die starke Sonneneinstrahlung im Süden Teneriffas gefährlich sein kann.

Am 11. Oktober 2018 wurde das Gelände schließlich geräumt. Mitarbeiter der Arche Noah fuhren gemeinsam mit der Polizei und Vertretern der Gemeinde zum Grundstück. Dort fanden sie 151 Hunde vor, verteilt auf 58 Welpen, 49 teils schwangere Hündinnen und 44 Rüden.

Die ganze Geschichte sowie weitere Informationen zum Thema „Animal Hoarding“ gibt es auf der Website der Arche Noah unter diesem Link.

Fotos: Das ist Sanchez

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Das ist unser „Teneriffa-Tier“ Sanchez
Fotos: Das ist unser 'Teneriffa-Tier' Sanchez

Alle Infos zu Vermittlungshund Sanchez

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich (kastriert)
Geboren: Oktober 2017
Größe: 42 cm
Gewicht: 11,5 kg
Aufenthaltsort: Tierheim Arche Noah, Teneriffa

Kontakt zu Sanchez aufnehmen

Möchten Sie Sanchez adoptieren oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich über unser Teneriffa-Tiere-Kontaktformular bei uns. Dieses finden Sie hier.

Mehr „Teneriffa Tiere“ finden Sie hier in unserer Kategorie.

Beitrag teilen:

Teneriffa News Newsletter bestellen

Über den Text

Frech und etwas ängstlich: Unser Sanchez sucht eine Familie zum Aufblühen

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.