Willow sucht eine Heimat auf den Kanaren


Willow ist ein wirklich toller Kerl. Aufgrund einer Besonderheit kann er nicht nach Deutschland gebracht werden. Deshalb sucht unser aktuelles Teneriffa-Tier eine Heimat auf den Kanaren. Sind Sie vor Ort und haben Interesse?

Lesedauer: 2 Min.

Erinnert Willow Sie nicht auch an den Hund Pete von den kleinen Strolchen? Wer in der Kindheit die TV-Serie aus den 20er- und 30er-Jahren gesehen hat, weiß sofort was gemeint ist. Der kleine Kerl ist genauso niedlich wie Pete im TV.

Teneriffa-Tier Willow sucht ein Zuhause

Willow ist ein freundlicher, frecher, aufgeweckter und verspielter Kerl. Er passt gut zu einer kleinen Familie. Er schmust gern, ist anhänglich, lieb und gutmütig. Eine perfekte Mischung, also.


UPDATE:
Willow ist inzwischen vermittelt worden. Aber keine Sorge: Hier finden Sie weitere „Teneriffa-Tiere“, die auf eine Adoption warten!


Gesucht wird für Willow ein „Rudel“, das viel Zeit für seinen Vierbeiner hat und das neues Familienmitglied ganz in den Alltag integrieren kann. Natürlich muss er noch viel lernen und vielleicht auch eine Hundeschule besuchen. Doch mit Ihnen an seiner Seite wird er alles Nötige schnell lernen.

Aufgrund seines Rasse-Mixes kann Willow nur vor Ort vermittelt werden. Es ist recht offensichtlich, dass ein Teil von ihm von einem „Listenhund“ stammt. Und diese dürfen – auch als Mischling – nicht nach Deutschland einreisen.

Das ist Willows Geschichte

Ein Einheimischer machte Mitarbeiter der Arche Noah auf Welpen an einer Hühnerfarm aufmerksam. Sie fuhren umgehend los, um nachzusehen. Und tatsächlich: Hinter einer Bauruine saßen einige Welpen auf einer ausrangierten Matratze. Zwei von ihnen kamen sofort fröhlich auf die Retter zugelaufen und ließen sich streicheln, ein dritter rannte ängstlich davon.

Unter einem Busch und in einer weiteren Ruine versteckten sich die restlichen sechs Welpen. Die Neun waren verängstigt. Mit viel Geduld, Futter und einer Lebendfalle konnten bis zum nächsten Tag alle eingesammelt und ins Tierheim gebracht werden.

Die Kleinen waren ausgehungert, dehydriert und voller Flöhe. Einige von ihnen hatten Verletzungen, die sie sich vermutlich auf dem Brach-Gelände zugezogen hatten. Ihre dicken Bäuche deuteten außerdem auf einen starken Wurmbefall hin.

Die fünf Mädchen und vier Jungs fraßen sich erst einmal richtig satt, bis sie zufrieden in einen tiefen Schlaf fielen. Am nächsten Tag fand dann das große Baden statt, um sie von Geruch und Dreck zu befreien. Entfloht und entwurmt wurden sie natürlich auch gleich.

Es wird vermutet, dass die neun Welpen im Alter von rund sechs Wochen auf dem Grundstück ausgesetzt wurden. Nun sollen sie ihre Familien finden.

Fotos: Das ist Willow

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Das ist unser „Teneriffa-Tier“ Willow
Fotos: Das ist unser 'Teneriffa-Tier' Willow

Alle Infos zu Vermittlungshund Willow

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich (wird kastriert vermittelt)
Geboren: Juni 2020
Größe: 34 cm
Gewicht: 14,4 kg
Aufenthaltsort: Tierheim Arche Noah, Teneriffa

Kontakt zu Willow aufnehmen

Möchten Sie Willow adoptieren oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich über unser Teneriffa-Tiere-Kontaktformular bei uns. Dieses finden Sie hier.

Mehr „Teneriffa Tiere“ finden Sie hier in unserer Kategorie.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Willow sucht eine Heimat auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.