Gofio – kanarisches Allzweck-Mehl

Gofio ist das Grundnahrungsmittel der kanarischen Küche. Das sehr feine Mehl besteht meist aus geröstetem Getreide. Es wird in allen Variationen der kanarischen Küche eingesetzt und gehört zu den ältesten überlieferten Lebensmitteln der Kanaren.

Ads

Gofio: Mehl aus Mais und gerösteter Gerste

Ursprünglich wurde Gofio aus gerösteter Gerste hergestellt. Inzwischen hat sich die Zusammensetzung stark verändert. Das kanarische Allzweck-Mehl besteht zumeist aus Mais, gerösteten Körnern oder weiteren Getreidearten. Zum Teil kommen inzwischen sogar Samen und Hülsenfrüchte zum Einsatz. Zudem gibt es auch gesalzene Gofio-Varianten. Ursprünglich wurde das Salz noch rein zur Konservierung und zum Schutz vor Feuchtigkeit verwendet, inzwischen ist es aber fester Bestandteil vieler Rezepte.

Das Gofio-Mehl wird sowohl in der kalten als auch in der warmen Küche eingesetzt. Mit Wasser oder Olivenöl wird es zu Brei oder Klößen verarbeitet. Zudem wird es häufig es mit den auf den Kanarischen Inseln allgegenwärtigen Bananen zu einem leckeren Nachtisch vermengt. Auch mit Honig, Frischkäse oder weiteren Zutaten wird Gofio serviert.

In der warmen Küche wird das Mehl zudem gern als Verdickungsmittel für Soßen oder Suppen genutzt. Aber auch traditionelle Rezepte sind nach wie vor verbreitet. So wird in vielen Restaurants ein erwärmter Brei aus Gofio, Olivenöl und Wasser gereicht. Gegessen wird das Gemisch mit Zwiebel-Scheiben, die nicht nur als Löffel, sondern auch als besonderer Würze-Lieferant dienen. Immer mehr Nachwuchsköche experimentieren zudem viel mit Gofio. Auf diese Weise entstehen neben den traditionellen Rezepten auch immer neue und ungewöhnliche Kreationen.

Kleine kanarische Gofio-Mühlen

Geröstet und gemahlen wird Gofio traditionell in kleinen kanarischen Stein-Mühlen. Ursprünglich wurde das Getreidemehl als eine Art eiserne Ration für schlechte Zeiten wie Missernten oder Belagerungen im Haus gehalten. Kein Wunder also, dass Gofio lange Zeit das Image des Arme-Leute-Essens inne hatte. Inzwischen hat sich dies jedoch gewandelt und das Mehl erlebt eine Renaissance.

Besonders der Wandel zu bewusster Ernährung sowie der starke Bio-Trend der vergangenen Jahre ließen Gofio wieder auferstehen. Nicht zuletzt die vielen Vitamine, Proteine und Mineralien trugen zu dieser Entwicklung bei.

Übrigens hören traditionsbewusste  Kanarios ungern den Vergleich mit Mehl. Für sie ist Gofio keine Zutat sondern eine vollwertige Mahlzeit.

Kennen Sie gute Gofio-Rezepte? Dann erzählen Sie uns über die Kommentarfunktion unten davon!

In unserem Shop finden Sie kanarisch Produkte zum Kauf. Schauen Sie jetzt rein!

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Gofio – kanarisches Allzweck-Mehl


Veröffentlicht in: Kanarische Küche

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden