Mojo verde – Rezept für eine typisch kanarische Sauce

0

Mojo verde ist eine traditionelle kanarische Sauce. Sie wird zu verschiedenen Speisen serviert. Die meisten Teneriffa-Urlauber kennen die Sauce in Verbindung mit Papas arrugadas, den typisch kanarischen Runzelkartoffeln. Ein Rezept für Mojo verde finden Sie weiter unten.

Ads

Mojo kommt jedoch nicht nur in Verbindung mit Papas arrugadas zum Einsatz. Die Sauce ist in der kanarischen Küche ein echter Allrounder. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Jede Familie und jedes Restaurant hat ein eigenes Rezept, so dass es nicht die Mojo-Sauce gibt.

Meist kalt serviert

Mojos werden meist kalt serviert. Die Hauptbestandteile sind Essig, Öl und Knoblauch. Sie sind sehr variantenreich und werden als Dip oder sogar als Beilage zu den verschiedensten kanarischen Speisen wie Fleisch, Fisch und Brot gereicht. Und natürlich besonders zu Papas.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Mojo-Sorten: rote Mojo und grüne Mojo. Die rote Variante wird „Mojo picante“ oder „Mojo picón“ genannt. Sie ist – wie der Name verrät – pikant bis scharf. Die grüne Variante bildet das Gegenteil. „Mojo verde“ ist in der Regel etwas säuerlicher. Das genaue Rezept des Herstellers bleibt meist ein Geheimnis, doch wir haben eine Möglichkeit für Sie, Mojo mit wenig Aufwand und sehr schmackhaft zuzubereiten:

Sie suchen fertige Mojos? Dann stöbern Sie jetzt unverbindlich in unserem Shop:

Mojo-verde-Rezept

Benötigt werden: 150 ml Olivenöl, 60 ml Rotweinessig, eine grüne Paprikaschote (geputzt, entkernt und kleingeschnitten), acht bis zehn gehackte Knoblauchzehen (je nach Größe), zwei Bund Petersilie (zerkleinert), zwei Bund frischen Koriander (zerkleinert), Salz, Pfeffer, Thymian und Toastbrot-Brösel.

Die Zubereitung

Sämtliche Zutaten, außer dem Olivenöl, werden püriert. Ist die Masse zu Brei verarbeitet, kommt schließlich das Öl hinzu. Es wird vorsichtig untergerührt. Ist die Sauce etwas zu dünn geraten, kann mit dem Toastbrot nachgedickt werden.

Nun wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Fertig! Wir wünschen guten Appetit!

Sie sollten unbedingt beide Mojos zusammen servieren! Hier finden Sie alle Infos und ein Rezept für die bekannte Mojo rojo.

In unserem Shop finden Sie auch bereits fertige Mojo verde. Schauen Sie jetzt unverbindlich vorbei!

Ads

Beitrag teilen:

Mojo verde – Rezept für eine typisch kanarische Sauce

(Veröffentlicht in Kategorie: Kanarische Küche)

Jetzt kommentieren:

Wir verwenden Cookies, um das Angebot optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden