Klima auf Teneriffa – Die Insel des ewigen Frühlings


Ads

Mehr als 350 Tage Sonne im Jahr, frühlingshaftes Klima und Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius: Mit diesen Traumwerten buhlt Teneriffa seit jeher um Touristen aus ganz Europa. Die „Insel des ewigen Frühlings“ verdankt dieses ganzjährig milde Klima ihrer Lage – und ihren Gebirgen.

Die Berge auf Teneriffa sind dafür verantwortlich, dass auf der Insel zwei völlig verschiedene Klimata vorherrschen. Der Sonnengarantie im Süden steht ein deutlich milderes Klima im Norden gegenüber. Wer die Insel umrundet, glaubt nach nur wenigen Kilometern, eine ganz andere Welt betreten zu haben.

Teneriffa-Klima – zwei Welten

Wer Urlaub auf Teneriffa plant, sollte sich zuvor mit den meteorologischen Bedingungen auseinandersetzen. Im Süden, rund um die beliebte Touristenhochburg Costa Adeje, herrscht ganzjährig bestes Wetter für den Strandbesuch. Dem Sonnenbad steht selten auch nur ein kleines Wölkchen im Weg. Dafür jedoch bietet die Landschaft wenig sehenswertes. Die Sonneneinstrahlung ist sogar für die anpassungsfähigsten Pflanzen eine Herausforderung.

Im Norden, touristisches Zentrum ist hier Puerto de la Cruz und das grüne Orotava-Tal, ist das Wetter dagegen meist nur zwei bis drei Grad im Sommer und maximal vier bis fünf Grad im Winter kühler als im Süden. Natur und Mensch werden durch einen dünnen Wolkenfilm vor der direkten Sonne geschützt. Dafür gibt es – besonders zwischen November und März – deutlich mehr Regentage. Die Landschaft dankt dies und ist auch wegen dem Zusammenspiel aus Sonne, Wolken und Regen so reichhaltig, dass sich sogar tropische Pflanzen heimisch fühlen.


Hier geht es zur aktuellen Wettervorhersage für Teneriffa
Hier geht es zur aktuellen Wassertemperatur vor Teneriffa


Das Versprechen der zahlreichen Sonnentage heißt keineswegs, dass Teneriffa nicht auch Starkregen kennt. Doch während es sich in Nordeuropa meist über mehrere Tage regelrecht „zuzieht“, kann das Wetter auf Teneriffa sehr schnell wechseln und auf einen heftigen Regenfall bereits nach wenigen Stunden wieder perfektes Strand-Wetter folgen.

Kanarische Inseln: Tropische Fallwinde und 500 Meter dicke Wolken

Wie auf allen der 13 Kanarischen Inseln entstehen auch auf Teneriffa tropische Fallwinde. Die Passatwinde erzeugen dann das im europäischen Wetterbericht oft zitierte „Azorenhoch“. Am Tag steigt mit Meerwasser gesättigte Luft am Teidemassiv hinauf. An den Vulkanfelsen bildet sich daraufhin im Sommer eine rund 300 Meter dicke Wolkendecke in einer Höhe zwischen 600 und 1300 Metern und sorgt für das berühmte Klima im Norden der Insel. Im Winter kann diese Wolkenschicht sogar bis zu 500 Meter stark werden. Zu dieser Zeit pendelt sie sich zwischen 900 und 1700 Metern Höhe ein.

Teneriffa: Bis zu elf Sonnenstunden täglich

Kommen die Wolken schließlich mit den dort wachsenden Lorbeerbäumen und Kiefernwäldern in Kontakt, kondensieren sie zu feinem Nieselregen. Durch dieses Abregnen der Wolken gedeiht besonders im Norden der Insel die Natur.

Im Zusammenspiel des Niederschlags mit bisweilen sogar extremen Temperaturen finden Flora und Fauna äußerst vorteilhafte Klimabedingungen auf Teneriffa vor. Die Landwirtschaft der Insel profitiert in diesen Regionen also trotz der sonst äußerst trockenen Sommermonate in besonderer Weise von den klimatischen Gegebenheiten.

Im Dezember gibt es fünf bis sieben Sonnenstunden täglich. Diese Zahl wird im Juni auf acht bis elf Sonnenstunden fast verdoppelt. Die Tages-Temperatur der Luft liegt im Januar und Februar statistisch bei 19 bis 20 Grad Celsius im Norden und bei 21 bis 22 Grad im Süden. Die statistische Tages-Höchsttemperatur auf Teneriffa beträgt zwischen Juli und September 24 bis 26 Grad im Norden und 28 bis 30 Grad im Süden.

Ein sehr spezielles Wetterphänomen auf den Kanarischen Inseln ist die Calima. Alle Informationen zu diesem besonders heißen Sandsturm finden Sie hier. Nachfolgend finden Sie zudem das Klimadiagramm für beide Teile von Teneriffa:

Klimatabelle für Teneriffa Nord

Monat Max. Temperatur ø Temperatur Min. Temperatur Regentage
Januar 16 °C 13 °C 10 °C 12
Februar 17 °C 14 °C 10 °C 10
März 18 °C 15 °C 11 °C 11
April 18 °C 15 °C 11 °C 11
Mai 20 °C 16 °C 12 °C 9
Juni 22 °C 18 °C 14 °C 7
Juli 24 °C 20 °C 16 °C 6
August 26 °C 21 °C 17 °C 4
September 25 °C 20 °C 16 °C 7
Oktober 22 °C 19 °C 15 °C 12
November 20 °C 16 °C 13 °C 13
Dezember 17 °C 14 °C 12 °C 15

 

Klimatabelle für Teneriffa Süd

Monat Max. Temperatur ø Temperatur Min. Temperatur Regentage
Januar 22 °C 19 °C 15 °C 5
Februar 22 °C 19 °C 15 °C 4
März 23 °C 20 °C 16 °C 4
April 23 °C 20 °C 16 °C 4
Mai 24 °C 21 °C 17 °C 1
Juni 26 °C 22 °C 19 °C 1
Juli 28 °C 24 °C 20 °C 0
August 29 °C 25 °C 21 °C 1
September 28 °C 24 °C 21 °C 2
Oktober 27 °C 23 °C 20 °C 5
November 25 °C 22 °C 18 °C 4
Dezember 23 °C 20 °C 16 °C 6

 

Weitere Informationen zum Wetter auf Teneriffa finden Sie hier.

Ads


Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden