Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Urlaub auf den Kanaren: Checkliste und Tipps – mit Download!


Der perfekte Kanaren-Urlaub ist leicht zu planen. Denn mit unserer Checkliste sind Sie hervorragend vorbereitet. Hier finden Sie alle Infos und Tipps - mit praktischem Download für unterwegs!

Von Johannes Bornewasser – Lesedauer: 5 Minuten

Für die Vorbereitung auf Ihren Kanaren- haben wir wichtige Informationen und eine praktische Checkliste für Sie vorbereitet. Die Zusammenstellung soll Ihnen als Hilfe für Ihre Urlaubsvorbereitung dienen. Die Informationen können Sie sich am Ende dieses Beitrags auch als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.

Kanaren-Urlaub: Wichtige Telefonnummern

Allgemeiner Notruf: 110
Ärztlicher Notruf: 112
Pannenhilfe: 9 15 93 33 33
ADAC (Barcelona): 9 35 08 28 28

Die beste Reisezeit für die Kanaren

Die Hauptsaison liegt zwischen April und November. Als Nebensaison werden die Monate Dezember bis März gezählt. Während der Hauptsaison erreichen die Temperaturen auf den Kanaren ihren Höhepunkt. Auf Teneriffa beispielsweise gibt es den meisten Niederschlag im Norden. Sonnengarantie erwartet Touristen dagegen im Süden der Insel. Landschaftlich hat Teneriffas Norden dafür einiges mehr zu bieten. Alles rund ums Klima auf Teneriffa finden Sie hier. Das stets aktuelle Kanaren-Wetter für alle Inseln gibt es hier.

Wichtige Papiere für den Kanaren-Urlaub

Uhrzeit: Wie spät ist es auf den Kanaren?

Auf den Kanarischen Inseln gilt die Westeuropäische Zeit (WEZ). Das heißt, dass die Uhrzeit im Vergleich zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) eine Stunde zurück liegt. Ist es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz also 10 Uhr, zeigen die Uhren auf den Kanarischen Inseln 9 Uhr an.

Welche Währung gilt auf den Kanaren?

Auf den allen Kanarischen Inseln wird mit Euro (€) gezahlt. Auf den Kanaren gibt es auch deutsche Kreditinstitute, wie beispielsweise die Deutsche Bank. Kunden können auf den Kanarischen Inseln kostenlos Geld abheben. Kunden anderer Kreditinstitute, wie beispielsweise der Sparkasse, zahlen einen Aufpreis. Dieser ist meist identisch mit dem Aufpreis, der auch in der Heimat fällig wird, wenn bei einem Fremd-Kreditinstitut Geld am Automaten abgehoben wird.

Typische Kanarische Feiertage

1. Januar: Neujahr
6. Januar: Heilige Drei Könige
Februar/März: Karneval
März/April: Karfreitag, Ostermontag
1. Mai: Tag der Arbeit
30. Mai: Tag der Kanarischen Inseln
15. August: Mariä Himmelfahrt
12. Oktober: Spanischer Nationalfeiertag
1. November: Allerheiligen
6. Dezember: Verfassungstag
8. Dezember: Mariä Empfängnis
25. Dezember: Weihnachten

Öffnungszeiten auf den Kanaren

Die typischen kanarischen Öffnungszeiten liegen montags bis freitags:

Geschäfte: 9 bis 14 Uhr und 16.30 bis 21 Uhr
Behörden: 9 bis 14 Uhr und 16.30 bis 20 Uhr
Banken: 8.30 bis 14 Uhr
Postämter: 8.30 bis 14.30 Uhr
Museen: 9 bis 13 Uhr und 16.30 bis 21 Uhr
Apotheken: 9 bis 14 Uhr und 16.30 bis 21 Uhr

(Abweichungen möglich!)

Wie sicher sind die Kanaren?

Touristen müssen keine Angst vor Übergriffen haben. Gewalt gegen Besucher gibt es praktisch kaum. Wovor allerdings zunehmend gewarnt wird, sind Taschendiebstähle, Autoaufbrüche und Betrug.

Unser Tipp: Lassen Sie nie Wertgegenstände sichtbar im Auto liegen und achten Sie besonders im Gedränge an Haltestellen, öffentlichen Plätzen und auch in öffentlichen Verkehrsmitteln auf Ihre Taschen und Geldbörsen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier in unserer Zusammenstellung der typischen Betrugsmaschen.

Strom: Richtige Stecker für die Kanaren

Die Stromversorgung entspricht dem europäischen Standard von 220 Volt. Auch die Steckdosen entsprechen der Norm. Reiseadapter für Steckdosen auf den Inseln benötigen Sie also im Regelfall nicht.

Telefonieren und Internet auf den Kanaren

Seit Einführung des EU-Roamings können Sie Ihr Mobiltelefon genauso wie in der Heimat nutzen. Dies gilt für Telefonie, Textnachrichten und Datenpakete.

Internationale Vorwahlen

Um von den Kanaren aus in einem anderen Land anzurufen, müssen die üblichen internationalen Vorwahlen gewählt werden. Die erste Null der “eigentlichen” Ortsvorwahl entfällt dafür:

Deutschland: 0049
Österreich: 0043
Schweiz: 0041
Spanien: 0034

Die kanarische Post

Briefkästen der staatlichen Post auf den Kanarischen Inseln sind gelb. Die Hauptpost der westlichen Provinz befindet sich in der Hauptstadt Santa Cruz. Briefmarken (sellos) gibt es in Postämtern, Hotels, Kiosks und Tabak-Läden. Eine Postkarte von den Kanaren ist etwa für die Dauer von einer Woche unterwegs. Es gibt auch Tücken. Die Infos zu Postversand, Briefmarken und Briefkästen auf den Kanaren finden Sie hier.

Trinkgeld auf den Kanaren

Trinkgelder auf den Inseln fallen in der Regel etwas geringer aus als daheim. Während Touristen in Restaurants bis zu zehn Prozent geben, wird in Cafés und Kneipen sowie im Taxi, beim Friseur oder auf öffentlichen Toiletten oft nur ein Kleingeld fällig. Fremdenführer bekommen ein paar Euro. Gleiches gilt für den Zimmerservice und Gepäckträger.

Auslands-Krankenschein für die Kanaren

Deutsche und Österreicher benötigen eine europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC). Schweizer und privat Versicherte können Bar bezahlen und die Rechnung daheim einreichen. Eine private Reiseversicherung wird stets empfohlen.

Zahnärzte auf den Kanaren

Zahnärzte auf den Kanarischen Inseln praktizieren privat. Daher sind Reisezusatzversicherungen sehr ratsam. Mehr dazu hier.

Kanaren: Medikamente & Apotheken

In der Apotheke (Farmacia – Sie erkennen sie an einem grünen Kreuz) ist Medizin wie in der Heimat je nach Medikament frei verkäuflich oder rezeptpflichtig. Notfall-Apotheken werden durch Schilder am Eingang ausgewiesen.

Trinkwasser auf den Kanarischen Inseln

Das Trinkwasser auf dem Archipel ist inzwischen fast überall problemlos genießbar. Aufgrund der extrem günstigen Preise empfiehlt sich jedoch der Kauf von Mineralwasser. Dies gibt es in Flaschen oder 5 bzw. 8-Liter-Behältern.

Zoll: Was darf ich von den Kanaren mitnehmen?

Es gelten für Alkohol, Zigaretten und andere Waren die europäischen Zoll-Bestimmungen: Die Mitfuhr von 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak ist erlaubt.

Zudem sind erlaubt: 20 Gramm Parfüm, 1 Liter Spirituosen mit mehr als 22 Prozent Volumenalkohol bzw. 2 Liter Wein oder Spirituosen mit weniger als 22 Prozent Volumenalkohol. Die Ausfuhr von seltenen und gefährdeten Tier- und Pflanzenarten ist entweder verboten oder Anmeldepflichtig. Gleiches gilt für tierische und pflanzliche Souvenirs.

Ausrüstung für den Kanaren-Urlaub

Insbesondere wenn Sie Ausflüge ins Gelände planen, ist gutes Schuhwerk ratsam. Immer wieder müssen Wanderer per Helikopter geborgen werden, nachdem sie sich aufgrund von mangelhafter Ausrüstung verletzt haben. Inzwischen werden Personen, die beispielsweise durch schlechte Ausrüstung solche Einsätze verschulden, an den Bergungskosten beteiligt.

Kanaren-Urlaub: Checkliste zum Download

Diese Information als PDF-Merkblatt gibt es hier.

Übrigens: hier gibt es weitere nützliche Tipps für den Teneriffa-Urlaub!

Alle Angaben ohne Gewähr.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Urlaub auf den Kanaren: Checkliste und Tipps – mit Download!

wurde veröffentlicht in: Reiseführer Kanaren, Teneriffa-Infos, Teneriffa-Urlaub

Beitrag teilen:
Über den Autor

Urlaub auf den Kanaren: Checkliste und Tipps – mit Download!

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Urlaub auf den Kanaren: Checkliste und Tipps – mit Download!


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.