Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Fire will von Teneriffa in die weite Welt


Fire ist wie sein Bruder Ash: Die beiden wurden scheinbar geklont - sie haben ein sehr ähnliches Wesen. Sie sind freundlich, aufgeschlossen und zutraulich. Und damit sind beide Junghunde wie gemacht für eine Familie mit etwas größeren Kindern. Fire hat ein freches, lebhaftes und temperamentvolles, aber auch anhängliches, gutmütiges, liebes und verschmustes Wesen.

Lesedauer: 3 Minuten

Fire ist sehr intelligent, verspielt und gelehrig. Er und möchte auf jeden Fall gefordert werden. Fire ist kein Hund, dem es genügen wird, täglich drei kurze Runden um den Block zu laufen. Er braucht schon viel Bewegung und auch sein Kopf möchte regelmäßig beschäftigt werden. Seine künftigen Besitzer sollten daher sehr aktiv sein und auch Lust auf Hundesport haben.

Das ist Teneriffa-Tier Fire

Momentan ist Fire in einem Alter, in dem er so ziemlich alle Grenzen austestet, die es gibt. Besonders bei neuen Gesichtern schaut er ganz genau, wie weit er gehen kann. Außerdem ist er ein richtiger Frechdachs. Er klaut für sein Leben gern Dinge. Wenn er etwas ergattert, zum Beispiel etwas aus der Bauchtasche einer Mitarbeiterin, rennt er damit weg und findet es wahnsinnig lustig. Da können wir einfach nur schmunzeln, weil er dabei wirklich süß ist.

Wir arbeiten zurzeit an Fires Frustrationstoleranz, die bisher kaum vorhanden ist. Er ist schnell gefrustet und bellt dann ziemlich ordentlich. Das gibt es im Tierheim allerdings recht oft, die Tiere sind einfach unterfordert, gelangweilt oder auch mal frustriert, wenn wir nicht so viel Zeit für sie haben. Das wird sich im neuen Zuhause ganz sicher auch noch bessern.

Als Podenco Canario Mischling hat er einen gewissen Jagdtrieb, den man nicht unterschätzen darf – das Jagen liegt diesen Hunden einfach im Blut. Mit entsprechendem Training und etwas Glück kriegt man das aber sicher in den Griff. Allerdings gibt es auch Podencos, meist reinrassige, die nie ohne Leine laufen können. Das muss Ihnen bewusst sein, wenn Sie sich für Fire interessieren. In diesem Fall wäre eine lange Schleppleine eine gute Alternative, um ihm trotzdem einen gewissen Bewegungsradius und ein Gefühl von Freiheit zu bieten. Inzwischen gibt es außerdem in fast jeder größeren Stadt Freiläufe, die extra für solche Jagdhunde geschaffen wurden. In diesen können sie sich ordentlich auspowern. Auch joggen, Fahrradfahren, wandern, Suchspiele etc. sind eine gute Möglichkeit, um ihn auszulasten.

TFN werbefrei

Den Besuch einer guten Hundeschule empfehlen wir grundsätzlich immer, und auch für Fire und seine künftigen Besitzer wäre es sicher hilfreich. Denn dort wird dem Tier nicht nur unsere Welt erklärt und gezeigt, wie man in ihr am besten zurechtkommt, sondern schafft ganz nebenbei auch Vertrauen und Bindung zwischen Mensch und Hund. Und natürlich ist auch der Kontakt zu Artgenossen sehr wichtig für einen Vierbeiner. Hier sei noch erwähnt, dass Fire sich bisher prima mit anderen Hunden verträgt.

Fire ist also wirklich für jeden Haushalt eine echte Bereicherung und wir würden uns wahnsinnig für ihn freuen, wenn er bald ein kuscheliges und aktives Plätzchen auf Lebenszeit finden würde. Wenn Sie seine künftigen Begleiter sein möchten, dann füllen Sie bitte schnell unser Vermittlungsformular aus. Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage.

Das ist Fires Geschichte

Von den insgesamt 29 Hunden, denen die Arche anlässlich der verheerenden Waldbrände auf Teneriffa ein vorübergehendes Zuhause geschenkt hat, blieben am Ende zwei bei uns: Fire und Ash. Beide Welpen wurden in ihrer ehemaligen Hundegruppe ziemlich gemobbt, konnten aber aus Platzgründen dort leider nicht separiert werden. Deshalb blieben sie in der Arche. Dort wurden sie in eine sehr liebe, verträgliche Hundegruppe integriert, in der sie sich sichtlich wohl fühlen.

Fotos: Das ist Teneriffa-Tier Fire

Teneriffa-Tier Fire 2

Fotos: Arche Noah

Teneriffa-Tier Fire 3

Teneriffa-Tier Fire 4

Alle Infos zu Teneriffa-Tier Fire

Rasse: Podenco-Canaria-Mischling
Geschlecht: männlich (kastriert)
Geboren: September 2023
Größe: 56 cm
Gewicht: 19 kg
Ort: Arche Noah, Teneriffa

Kontakt zu Fire aufnehmen

Möchten Sie unser Teneriffa-Tier adoptieren oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich jetzt hier über unser Teneriffa-Tiere-Kontaktformular bei uns. Mehr “Teneriffa Tiere” finden Sie zudem jetzt hier in unserer Kategorie.

Das ist die Arche Noah

In unsere Video erfahren Sie mehr über die Arche Noah auf Teneriffa:

Alles zur Kooperation mit Teneriffa News

“Teneriffa-Tiere”:
Teneriffa News und Arche Noah starten gemeinsame Tiervermittlung

'Teneriffa-Tiere': Teneriffa News und Arche Noah starten gemeinsame Tiervermittlung


Mehr zum Thema:

Kanaren-Kleinanzeigen
Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.
Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Für Sie ausgewählt
Über den Text

Fire will von Teneriffa in die weite Welt

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere

Beitrag teilen:

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Fire will von Teneriffa in die weite Welt

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.