Portugiesische Galeere

Die Portugiesische Galeere ist eine Quellen-Art, die auf den Kanarischen Inseln häufig vorkommt. Die Physalia physalis haben Tentakel, die bis zu mehrere Meter lang werden. Bei Berührung können Verletzungen mit starken Schmerzen entstehen. Aus diesem Grund werden Strände, an denen diese Medudas, wie Quallen auf den Kanaren genannt werden, vorkommen, oft gesperrt. Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Informationen und Nachrichten zur Portugiesische Galeere auf den Kanaren.


Portugiesische Galeere auf den Kanaren

Die Portugiesische Galeere ist eine bläulich schimmernde Quallen-Art. Auf den Kanaren kommen immer wieder Quallen dieser Art vor. Strände werden dann häufig für mehrere Tage gesperrt. Denn bei Berührung mit den Fangarmen der Medusas drohen Verletzungen und Schmerzen. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu Vorkommen der Portugiesische Galeere auf den Kanarischen Inseln. So sind Sie stets top informiert, wenn ein Strand geschlossen werden muss.