Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Kanaren immer beliebter: Vier Millionen Besucher allein im Juli


Die Kanarischen Inseln sind nochmal beliebter geworden. Insbesondere internationale Reisende lieben den Archipel. Das zeigen aktuelle Daten.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Mehr nationale und mehr internationale Besucher sind im Juli auf die Kanarischen Inseln gereist. Das zeigen aktuelle Daten der Kanaren-Flughäfen. Demnach kamen mehr als 4,06 Millionen Gäste an den Airports an. Auch der Jahreswert liegt deutlich im Plus.

Die aktuellen Besucher verteilen sich auf rund 2,17 Millionen internationale und 1,9 Millionen nationale Gäste. Das bedeutete ein Plus von 4,8 Prozent bei den Ankömmlingen aus dem Ausland. Aus dem Inland waren es sogar 5,4 Prozent mehr Besucher als im gleichen Monat des Vorjahres.

Die Kanaren-Airports registrierten im Juli 37.432 Flugbewegungen. Auch das bedeutete ein Plus von 5,1 Prozent im Vergleich zum Juli 2022. Hinzu kamen 2503 Tonnen Fracht. Das war sogar ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Besonders spannend ist jedoch der Blick auf die Verteilung nach Inseln.

Gran Canaria verzeichnet wieder Aufschwung, Teneriffa in Summe stärker

Der Flughafen Gran Canaria registrierte zuletzt die höchste Anzahl von Passagieren. Dort wurden 1,14 Millionen Reisende gezählt. Das bedeutete einen Anstieg um 6,7 Prozent. Auf dem Airport Teneriffa-Süd kamen 949.000 Passagiere an. Der Zuwachs dort lag bei 7,9 Prozent.

Auf Lanzarote gab es ein Plus von 5,8 Prozent. Dort kamen 735.500 Passagiere an. Es folgte der Nord-Flughafen Teneriffas mit 576.000 Passagieren (+5,4 Prozent) vor Fuerteventura mit 521.500 Passagieren (-0,9 Prozent) und La Palma mit 124.500 Passagieren (-8,5 Prozent).

Abgeschlagen dahinter liegt aufgrund der deutlich geringeren Größe El Hierro mit gut 31.000 Passagieren. Diese Zahl bedeutete ein Plus von 11,5 Prozent. Schlusslicht La Gomera begrüßte knapp 12.000 Fluggäste (+4,3 Prozent).

Der Rückgang auf La Palma wird noch immer mit dem Vulkanausbruch auf der Kanaren-Insel im Jahr 2021 begründet. Im vergangenen Jahr war das vom Vulkantourismus teilweise kaschiert worden.

Teneriffa ist derweil die in Summe meistfrequentierte Insel. Und Gran Canaria kann wieder aufatmen. Die Kanaren-Insel war lange Zeit hinter den eigenen Möglichkeiten geblieben, konnte im Juli jedoch aufholen. Mehr zu den Problemen erfahren Sie am Text-Ende.

Kanaren zählen 248.000 Flugbewegungen

In den ersten sieben Monaten des Jahres empfingen die Kanarischen Inseln damit mehr als 27,5 Millionen Flug-Passagiere. Damit wurden die Daten aus den ersten sieben Monaten des Vorjahres um satte 15,8 Prozent überstiegen.

Auch auf Jahres-Ebene kamen damit mehr Personen aus dem Ausland an als aus dem Inland. Das Plus lag bei 16,2 beziehungsweise 15,1 Prozent.

Bis einschließlich Juli wurden auf den Kanarischen Inseln knapp 248.000 Flugbewegungen gezählt. Das waren 9,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Warenlieferungen auf dem Luft-Weg erreichten 17.438 Tonnen – und damit 4,8 Prozent weniger als 2022.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren immer beliebter: Vier Millionen Besucher allein im Juli

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Kanaren immer beliebter: Vier Millionen Besucher allein im Juli

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren immer beliebter: Vier Millionen Besucher allein im Juli

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.