Lanzarote: Mann soll eigene Mutter umgebracht haben


Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Guardia Civil sowie der Lokalpolizei von San Bartolome konnte am Wochenende ein unter Mordverdacht stehender Mann auf Lanzarote festgenommen werden. Dem 41-Jährigen wird vorgeworfen, die eigene Mutter umgebracht zu haben.

Opfer wohl an Stichwunden gestorben

In der Nacht zu Samstag war ein Notruf bei den Behörden eingegangen. Demnach war eine 75 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Polizei und Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Dame feststellen. Diverse Stichwunden deuteten auf ein Tötungsdelikt hin.

Die Guardia Civil nahm daraufhin umgehend die Ermittlungen auf und schon wenig später konnte der Sohn des Opfers in Untersuchungshaft genommen werden.

Bei dem Opfer handelt es sich um eine regional bekannte und beliebte Frau. Nach Angaben der Bürgermeisterin hatte sich die Dame lange Zeit in der Gemeinde engagiert. Die geschockten Anwohner hoffen auf eine schnelle Aufklärung des Falls.

Die Verhöre des Sohnes dauern an.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt hier unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!



Über den Text

Lanzarote: Mann soll eigene Mutter umgebracht haben

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, Lanzarote

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.