Mehrere Rettungseinsätze am Wochenende


Beim Essen hat am Sonntagnachmittag ein Restaurant-Besucher in Garachico einen Herzinfarkt erlitten. Ein zufällig anwesender Sanitäter leistete erste Hilfe, bis der Notarzt eintraf. Zudem erlitt am Samstag ein Mann im Teide Nationalpark einen Schwächeanfall.

Ads

Völlig unvermittelt brach am Sonntag gegen 15.40 Uhr ein junger Mann beim Essen in einem Restaurant in Garachico zusammen. Der 35-Jährige hatte einen Herzinfarkt erlitten. Nur durch die sofortige Hilfe eines Sanitäters, der ebenfalls in dem Restaurant aß, konnte der Mann gerettet werden.

Der junge Mann wurde vom Notarzt zum neuen Hafen von Garachico gebracht, wo bereits ein Rettungshubschrauber wartete. Dieser transportierte den 35-Jährigen in die Uniklinik von Teneriffa, wo er stationär aufgenommen wurde. Sein Zustand gilt nach wie vor als ernst.

Am Vortag musste ebenfalls eine Person von einem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden: Ein 67 Jahre alter Deutscher hatte beim Wandern im Teide Nationalpark einen Schwächeanfall erlitten. Der Mann wurde zur Hubschrauberbasis in La Guancha transportiert, von wo aus er zur weiteren Behandlung ins Bellevue-Hospital von Puerto de la Cruz gebracht wurde.

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren: