Hai beißt Strandbesucher auf Teneriffa

Ein Jugendlicher ist auf Teneriffa von einem Hai gebissen worden. Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte sich der Zwischenfall bereits am Sonntag ereignet. Der junge Mann war trotz einer Sperrung an der Playa Los Patos (Gemeinde La Orotava) ins Wasser gegangen.

Ads

Die Sperrung besteht bereits länger. Dennoch nutzen den Strand im Norden Teneriffas viele Einheimische und Gäste. Am Sonntag sollte sich dies rächen. Ein Hai biss dem jungen Mann ins Bein.

Hai-Bisse auf Teneriffa keine Seltenheit

Andere Badegäste brachten den Verletzten an die Playa Bollullo, wo er medizinisch erstversorgt wurde. Später im Krankenhaus musste die Bisswunde mit mehreren Stichen genäht werden.

Bereits des Öfteren sind Badegäste auf Teneriffa von Engelshaien gebissen worden. Die eigentlich harmlosen Haie bevorzugen zur Fortpflanzung seichtes Gewässer. Die Jungtiere liegen dann zumeist am Meeresgrund oder graben sich in den Sand ein. Tritt nun ein Badegast auf den Hai, beißt dieser im Regelfall zu.

Neben Fleischwunden verursachen Engelshaie in der Regel keine größeren Verletzungen.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Hai beißt Strandbesucher auf Teneriffa


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, La Orotava, Teneriffa Nord

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden