Kabeldieb erleidet Stromschlag

Offenbar beim Versuch eines Kabeldiebstahls hat ein 41-Jähriger auf Teneriffa einen schweren Stromschlag erlitten. Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Mann an den Leitungen des Wasserwerks bei La Sabinita zu schaffen gemacht, als sich der Unfall ereignete.

Ads

Aufmerksamer Autofahrer

Die Kabel sollten offenbar aus einem für die Stromversorgung des Wasserwerks errichteten Kontrollhaus gestohlen werden. Der Mann erlitt demnach schwere Verbrennungen als er dort ein noch unter Spannung stehendes Kabel durchtrennen wollte.

Er schleppte sich nach dem Unfall noch bis zur Straße, auf der ein aufmerksamer Autofahrer anhielt und die Rettungskräfte alarmierte. Die Beamten entdeckten am Tatort für Kabeldiebstähle typisches Werkzeug sowie einige bereits abgetrennte Kupferkabel.

Mutmaßlicher Täter ist schwer verletzt

Der Mann wurde direkt in die Uniklinik von Santa Cruz eingeliefert. Sein Zustand ist nach Behördenangaben kritisch. Zur Stunde ist noch unklar, ob der mutmaßliche Täter Komplizen hatte. Die Polizei ermittelt.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Kabeldieb erleidet Stromschlag


Veröffentlicht in: Aktuelle Nachrichten, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden