Bulgare wird „Mister Gay Gran Canaria 2014“


Lesedauer: 1 Min.

Es sei nervös, sagte Villy. Viel mehr brachte der neue Titelträger zunächst nicht heraus. Ein Jahr lang darf sich der frisch gekürte „Mister Gay Gran Canaria“ nun mit dem begehrten Titel schmücken. Im Rahmen der „Maspalomas Pride 2014“ war der schönste Homosexuelle Teilnehmer gesucht und geehrt worden.

„Mister Gay Gran Canaria“-Wahl im Rahmen der „Maspalomas Pride“

Die Teilnehmerschar war im besten Wortsinn bunt: Villy verwies den polnischen Teilnehmer Simon und den Zyprioten Aari auf die Plätze.

Die Wahl findet traditionell im Rahmen einer Solidaritätsgala gegen Aids statt. In diesem Jahr zierte eine riesige Solidaritätsschleife den Boden des Veranstaltungsortes. Darauf wurden von den mehr als 4000 Teilnehmern gekaufte Kerzen ausgelegt. Die Einnahmen der Aktion sollen der Aidsforschung zugute kommen.

Die Organisation der „Freunde gegen Aids“ hat sich der Aufklärung und der Aids-Prävention verschrieben. In Spanien werden durchschnittlich rund 200 neue Erkrankungen pro Jahr registriert.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Bulgare wird „Mister Gay Gran Canaria 2014“

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.