Gran Canaria: Arbeiter stürzt von Baugerüst in den Tod


Lesedauer: 1 Min.

Ein Gerüstbauer ist auf Gran Canaria bei der Arbeit abgestürzt. Der Mann war in der fünften Etage eines Hotels in die Tiefe gestürzt. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilt, sei der Mann beim Aufbau des Baugerüsts abgestürzt. Die Baustelle befindet sich in der Gemeinde Mogán auf Gran Canaria. Das Gerüst wurde auf der Terrasse eines Hotels aufgebaut.

Ersten Erkenntnissen zufolge, habe der Arbeiter das Gleichgewicht verloren und sei dann abgestürzt. Zwei Krankenwagen und ein Rettungshubschrauber seien noch zur Unfallstelle geeilt, doch für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät. Der Mann war bereits seinen schweren Verletzungen erlegen.

Polizisten der Guardia Civil haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Unfallhergang soll nun genau rekonstruiert werden, hieß es. Die Baustelle wurde vorübergehend stillgelegt.

Mehr aktuelle Nachrichten gibt es jetzt hier.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Gran Canaria: Arbeiter stürzt von Baugerüst in den Tod

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.