Kanaren: Steuern für Alkohol, Tabak und mehr werden erhöht


Lesedauer: 2 Min.

Zigaretten, Alkohol und Limonade werden auf den Kanarischen Inseln teurer. Wie die spanische Regierung mitteilte, werden die Steuern auf entsprechende Waren im Jahr 2017 steigen. Demnach sind Steuererhöhungen von 2,5 bis 5 Prozent geplant. Besonders bei Genussmitteln soll zugeschlagen werden.

Im offiziellen Mitteilungsblatt der spanischen Regierung werden Steuererhöhungen von bis zu 5 Prozent angekündigt. Demnach soll Tabak um 2,5 Prozent teurer werden. Bei Alkoholika sind sogar Erhöhungen von vollen fünf Prozent geplant. Dabei gibt es allerdings eine Ausnahme: Wein und Bier sollen nicht verstärkt besteuert werden.

Durch die Zusatzsteuern bei Zigaretten sollen etwa 100 Millionen Euro pro Jahr mehr eingenommen werden als bisher. Bei Alkoholika liegt die Prognose bei einem Plus von etwa 50 Millionen Euro jährlich.

Steuererhöhungen sollen spanischem Haushalt 4,6 Milliarden Euro zusätztlich einbringen

Außerdem soll eine Sondersteuer für bestimmte alkoholfreie Getränke eingeführt werden: Laut Ankündigung werden Getränke, die sowohl Zucker als auch Kohlensäure enthalten, mit einer Sondersteuer belegt. Die spanische Regierung erhofft sich allein durch diese „Limonadensteuer“ im kommenden Jahr Zusatzeinnahmen von rund 200 Millionen Euro.

Insgesamt soll das für 2017 geplante Steuerpaket durch die genannten und zahlreiche weitere kleine Erhöhungen spanienweit ein Zusatz-Volumen von 4,6 Milliarden Euro in die Haushaltskassen spülen. Bei diesem Volumen nehmen die Kanarischen Inseln allerdings eine Sonderolle ein.

Was beispielsweise in Deuschland als Mehrwertsteuer bekannt ist, heißt auf den Kanarischen Inseln IGIC (Impuesto General Indirecto de Canarias). Und diese beträgt aktuell 7 Prozent. Auf dem spanischen Festland liegt der Steuersatz dagegen bei 21 Prozent im Normalsatz sowie bei 10 Prozent im ermäßigten und bei 4 Prozent im stark ermäßigten Steuersatz.

Sehen Sie jetzt:


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren: Steuern für Alkohol, Tabak und mehr werden erhöht

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren: Steuern für Alkohol, Tabak und mehr werden erhöht

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.