Kanaren verzeichnen geringsten Corona-Zuwachs seit Mitte August


Mit der niedrigsten täglichen Wachstumsrate seit Wochen haben die Kanarischen Inseln einen großen Schritt in Richtung des Schwellwerts für ein Ende der Reisewarnung unternommen. Wie bereits seit mehr als einer Woche kratzt der Archipel an einer kumulativen Inzidenz von 50.

Lesedauer: 1 Min.

Nur 78 neue Corona-Fälle innerhalb eines Tages bedeuten den niedrigsten Zuwachs seit Mitte August. Mit diesen Zahlen haben die Kanarischen Inseln die statistische Verbreitung des Corona-Virus deutlich reduziert. Zudem verharrt die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen bei 233.

Den entdeckten Neu-Infektionen stehen 113 vollständig von Covid-19 genesene Personen gegenüber, so dass die Verbreitung des Virus weiter zurück geht. Aktuell gibt es damit nach Angaben der kanarischen Gesundheitsbehörden 6919 akute Fälle von SARS-CoV-2 auf dem Archipel.

Von den akut Erkrankten werden derzeit 6644 Personen in heimischer Quarantäne behandelt. Mit 204 befinden sich sechs Personen weniger in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern der Kanaren. 71 weitere (-1) werden intensivmedizinisch betreut.

Corona-Zahlen: Kumulative Inzidenz der Kanaren sinkt um drei Punkte

Auf Gran Canaria gibt es damit 4606 akute Fälle, während die Zahl auf Teneriffa bei 1969 liegt. Lanzarote weist 177 Corona-Fälle auf, Fuerteventura 133 und La Gomera 29. Auf La Palma sind es fünf und El Hierro gilt weiter als Corona-frei.

Die kumulative Inzidenz, also die Fälle pro 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von sieben Tagen, liegt derzeit bei 53. Die deutsche Bundesregierung spricht für Regionen mit einer CI von mehr als 50 in der Regel eine Reisewarnung aus, bis die Region wieder dauerhaft unterhalb dieses Schwellwertes bleibt. Am Vortag hatte dieser Wert noch bei 56 gelegen.

Lesen Sie jetzt:


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren verzeichnen geringsten Corona-Zuwachs seit Mitte August

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.