Zum Nachlesen: Wie Corona die Kanaren traf


Auch die sechste Corona-Welle ist abgeebbt. Die Kanarischen Inseln erholen sich endlich wieder. In unserem Beitrag können Sie chronologisch sortiert nachlesen, wie das Corona-Virus die Kanarischen Inseln getroffen hat. Und wie der Archipel allmählich wieder aufblüht.

Lesedauer: 3 Min.

Das Corona-Virus hat die Kanarischen Inseln zwischenzeitlich komplett lahmgelegt. Der Archipel durchlebte die schwierigste Phase seit Jahrzehnten, vielleicht sogar aller Zeiten. Nachfolgend lesen Sie umgekehrt chronologisch was passierte – und wie es den Inseln heute geht.

Mehr Flüge: Kanaren erholen sich von Corona

Mittwoch, 11.5.2022, 7.56 Uhr: Bis April 2022 hatte das Corona-Virus die Kanaren fest im Griff. Nun steigt die Zahl der Flüge wieder. Der Wert liegt erstmals seit Ausbruch der Krise über Vor-Pandemie-Niveau. Was die Inseln für 2022 erwarten, erfahren Sie jetzt hier bei uns.

Tourismus über Ostern wieder wie vor der Pandemie

Dienstag, 19.4.2022, 6.55 Uhr: Die Kanarischen Inseln haben die eigenen Erwartungen an die „Semana Santa“ übertroffen. Die Osterwoche 2022 hat die Normalität zurückgebracht – und vielleicht sogar etwas mehr. Hier gibt es die ganze Geschichte.

Nach Corona: Wieder mehr Mietwagen auf den Kanaren

Mittwoch, 13.4.2022, 8.47 Uhr: Das Coronavirus hatte die Mietwagen-Flotten auf den Kanaren zwangsausgedünnt. Doch die Branche erholt sich. Dennoch drohen zu Ostern Engpässe. Was Sie jetzt wissen müssen.

Ostern bringt die Normalität zurück

Freitag, 8.4.2022, 8.55 Uhr: Die Kanarischen Inseln erwarten zu Ostern wieder normale Reise-Bewegungen. Die Branche spricht sogar von Rekorden. Das sind die Prognosen für die „Semana Santa“.

Die Maskenpflicht endet in Spanien

Donnerstag, 7.4.2022, 7.41 Uhr: Spanienweit endet die Maskenpflicht nun auch in Innenräumen. Das teilte die nationale Gesundheitsministerin in Toledo mit. Zuvor war die Maßnahme intensiv diskutiert worden. Wann die Maskenpflicht endet und welche Ausnahmen es weiterhin geben soll, erfahren Sie jetzt hier bei uns.

Corona-Zahlen nur noch für Über-60-Jährige

Mittwoch, 6.4.2022, 7.48 Uhr: Das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln hat am Dienstag den Tod von neun Menschen an oder mit Covid-19 bestätigt. Diese Zahlen wurden seit Freitag erhoben, als das vorherige Update ausgegeben wurde. Sieben Personen starben auf Teneriffa, zwei auf Gran Canaria.

Bei Menschen über 60 Jahren gab es zudem 871 Neuinfektionen. Die aktuellen Infektionszahlen werden – wie bei der Influenza – nun nur noch für diese Personengruppe erhoben. Das gaben die Behörden bekannt. Damit wird Covid-19 auf den Kanaren seitens der Behörden künftig wie die Influenza behandelt.

Die kumulierte Sieben-Tage-Inzidenz in dieser Personengruppe beträgt 288,7.

Der Arbeitsmarkt der Kanaren erholt sich

Dienstag, 5.4.2022, 7.48 Uhr: Das Coronavirus hat die Kanarischen Inseln zwischenzeitlich nahezu komplett lahmgelegt. Entsprechend reagierte der Arbeitsmarkt. Inzwischen entspannt sich die Lage. Die Arbeitslosenzahlen sanken sogar nur in einer spanischen Region stärker. Das sind die erfreulichen Infos.

Campingplätze öffnen wieder

Montag, 4.4.2022, 7.48 Uhr: Die Kanarischen Inseln bleiben auf Kurs zurück zur Normalität. Inzwischen öffnen auch die Campingplätze wieder. Einer davon ist der in Punta del Hidalgo. Was genau gilt, erfahren Sie hier bei uns.

Endet die Maskenpflicht komplett?

Montag, 28.3.2022, 8.35 Uhr: Die Entscheidung wäre auch für die Kanaren wegweisend: Spaniens Kongress diskutiert über das Ende der Maskenpflicht in Innenräumen. Wann die Debatte geführt wird und wer sie entfacht.


Kanaren-Fotos: Das sind die Lieblingsorte unserer Leser
Kanaren-Fotos: Das sind die Lieblingsorte unserer Leser


Zahlen steigen: 5827 neue Corona-Fälle auf den Kanaren

Freitag, 25.3.2022, 16.20 Uhr: Die Gesundheitsbehörden der Kanarischen Inseln melden sieben Todes- und 5827 neue Corona-Fälle. Die Daten entsprechen den vergangenen 72 Stunden, da die Kanaren ihre Corona-Zahlen nur noch zweimal wöchentlich aktualisieren.

Je drei Verstorbene wurden auf Gran Canaria und Teneriffa sowie einer auf La Palma gemeldet. Die Betroffenen waren zwischen 66 und 90 Jahren sowie eine Person 38 Jahre alt. Sie alle hatten Vorerkrankungen.

Mit 15.448 aktiven Fällen steigt die Gesamtzahl der Corona-Patienten auf den Kanaren wieder an. Derzeit befinden sich 19 Personen auf den Intensivstationen sowie 165 auf den Covid-19-Stationen der Inseln.

Die Lockerungen kommen!

Mittwoch, 23.3.2022, 8.15 Uhr: Die Kanarischen Inseln beenden die Corona-Maßnahmen. Das hat Präsident Ángel Víctor Torres angekündigt. Zu wann die Lockerungen geplant sind und wie lang sie gelten, erfahren Sie jetzt hier bei uns.

Große Reportage:
Im Überlebensmodus – wie Corona die Kanaren lahmlegt
Im Überlebensmodus – wie Corona die Kanaren lahmlegt


+++
In unserer Chronologie finden Sie jetzt hier die weiteren Geschehnisse rund um das Corona-Virus auf den Kanaren in der zeitlichen Abfolge
+++


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Zum Nachlesen: Wie Corona die Kanaren traf

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.