Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Kanaren: Welche Polizei ist zuständig und was verdient ein Polizist?


Guardia Civil, Policía Local oder Policía Nacional: In Spanien gibt es mehrere Sicherheitsorgane. Wir haben eine Faustregel für die Zuständigkeit parat. Und verraten, was ein Polizist durchschnittlich verdient.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 4 Minuten

Die Nationalpolizei ist das beliebteste der verschiedenen Sicherheitsorgane in Spanien. Zumindest laut Bewerbungen. Denn die meisten angehenden Polizisten möchten zur Policía Nacional. Doch wie ist die Aufgabenverteilung zwischen Guardia Civil, Policía Local und Policía Nacional? Und was verdient ein Polizist auf den Kanaren überhaupt?

Polizei in Spanien – die Unterschiede

Auf den Kanarischen Inseln gibt es Sicherheitskräfte in verschiedenen Farben. Die einen tragen grüne Uniform, andere kommen in blau daher. Und wieder andere Beamte sind in blau-weiß gekleidet. Die Uniformen stehen für die Guardia Civil, die Policía Nacional und die Policía Local.

Wer sich fragt, welche Behörde wofür zuständig ist, kann sich eine einfache Faustregel merken. Doch nicht nur diese Frage wird oft gestellt. Es geht auch ums Gehalt. Wer ist also wofür zuständig? Und was verdient ein “normaler” Polizist auf den Kanaren? Wir beantworten es:

Kanaren: Welche Polizei ist zuständig?

Bei der Zuständigkeit der unterschiedlichen Polizeiorgane gilt eine Faustregel: Kleinere Probleme löst die Policía Local. Geht es beispielsweise um Strafzettel oder ein abgeschlepptes Auto, ist die Lokalpolizei zuständig.

Die Policía Nacional ist der bessere Ansprechpartner, wenn es um Gewalt, Waffen oder Einbrüche geht. Zoll­-Themen oder größere Einsätze – beispielsweise am Flughafen – regelt hingegen meist die Guardia Civil. Und muss schnell Hilfe her, übernimmt die Entscheidung die 112. Unter der Notrufnummer wird jeder Hilferuf zentral entgegengenommen und richtig weitergeleitet.

Kanaren: Was macht die Policía Local?

Die Policía Local kümmert sich um die einfache Polizeiarbeit. Sie ist unter anderem dann der richtige Ansprechpartner, wenn es um folgendes geht:

  • Bewachung öffentlicher Gemeinde-Gebäude
  • Verkehrskontrollen in der Stadt
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Vollstreckung von Gerichtsbeschlüssen
  • Verhinderung von Straftaten
  • Vermittlung bei Streitereien

Kanaren: Was macht die Policía Nacional?

Die Policía Nacional ist dem Innenministerium unterstellt. Sie ist die höchste Polizeibehörde in Spanien. Zu den Aufgaben gehört unter anderem folgendes:

  • Ausstellung von Ausweisen und Reisepässen
  • Grenzkontrollen
  • Themen der Immigration
  • Asyl-Themen
  • Überwachung von Glücksspiel, Lotterie und Casinos
  • Verfolgung von Drogenhandel
  • Kooperation mit der Polizei anderer Länder
  • Kontrolle von Wachleuten (Vigilantes de seguridad)

Kanaren: Was macht die Guardia Civil?

Die Guardia Civil ist eine paramilitärisch ausgerichtete Polizeieinheit. Sie nimmt militärische und zivile Funktionen wahr. Daher untersteht die Guardia Civil sowohl dem Innenministerium als auch dem Verteidigungsministerium. Sie ist unter anderem dann der richtige Ansprechpartner, wenn es um folgendes geht:

  • Aufgaben der Autobahnpolizei
  • Drogenbekämpfung
  • Grenzschutz, Zoll und Küstenwache
  • Sicherung von Haftanstalten
  • Kontrolle von Waffenhandel und -scheinen
  • Bombenentschärfung
  • Polizeipräsenz in und Kontrolle von Orten mit weniger als 10.000 Einwohnern sowie von ländlichen Gegenden, in denen es keine Policía Local gibt
  • Terrorismusbekämpfung
  • Verdeckte Ermittlungen
  • Spionageabwehr
  • Sicherung von diplomatischen Einrichtungen im Ausland
  • Bekämpfung von Cyber- und Internet-Kriminalität
  • Durchsetzung von Umweltschutzbestimmungen

Was verdient ein Polizist auf den Kanaren?

Die beliebteste Anlaufstele für Bewerber ist die Nationalpolizei. Das Gehalt eines beamten der Policía Nacional liegt in der Grundstufe bei etwa 2000 Euro brutto pro Monat – bei 14 Monatsgehältern. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen beispielsweise der Dienstgrad, eine Gebietszulage oder das Dienstalter. Außerdem gibt es eine Art Entschädigung für die Arbeit auf Inseln.

Das Brutto-Gehalt eines Polizisten in Spanien setzt sich also aus dem Grundgehalt, der Stellenzulage und der allgemeinen Sonderzulage zusammen. Für die Kanaren bedeutet das die folgenden Gehalts-Spannen:

  • Grundstufe: 28.000 Euro pro Jahr/2000 Euro pro Monat
  • Polizeibeamter: 29.820 Euro pro Jahr/2130 Euro pro Monat
  • Unterinspektor: 32.340 Euro pro Jahr/2310 Euro pro Monat
  • Inspektor: 30.848 Euro pro Jahr/2570 Euro pro Monat
  • Oberinspektor: 32.408 Euro pro Jahr/2700 Euro pro Monat
  • Kommissar: 36.859 Euro im Jahr/3071 Euro pro Monat
  • Hauptkommissar: 38.263 Euro im Jahr/3188 Euro pro Monat

Die Tabelle berücksichtigt dabei noch keine Zulagen, wie die Dienstalterszulage, Sonderzahlungen, Gebietszulage und Wohnsitzzulage.

Kanaren: Diese Zulagen erhalten Polizisten

Das Dienstalter wird alle drei Jahre belohnt. Im Grundtarif gibt es für drei Dienstjahre beispielsweise eine Zulage von 335,40 Euro pro Jahr. Diese Zulage kommt alle drei Jahre zur Gehaltssumme hinzu.

Außerdem gibt es Zusatzvergütungen, die im Juni und Dezember gezahlt werden. Sie setzen sich aus dem Gehalt, der Dreijahres-Zulage und der Territorialzulage zusammen.

  • Gruppe A1, Grundgehalt 742,70 Euro, Dreijahreszeitraum 28,59 Euro.
  • Gruppe A27, Grundgehalt 59,00 Euro, Dreijahreszeitraum 27,54 Euro.
  • Gruppe C1, Grundgehalt 675,35 Euro, Dreijahreszeitraum 24,69 Euro.

Kanaren: Insel-Zuschlag für Polizisten

Hinzu kommen zwei örtlich gebundene Zuschläge. Der Territorialzuschlag beträgt für beide Provinzen der Kanarischen Inseln 146,23 Euro. Hinzu kommt ein grundsätzlicher Zuschlag, der allen Polizisten gezahlt wird, die außerhalb des spanischen Festlands eingesetzt werden.

Im Fall der Kanarischen Inseln beträgt diese Entschädigung 122,36 Euro für Teneriffa und Gran Canaria. Wer hingegen auf einer anderen Kanarischen Insel eingesetzt wird, erhält dafür sogar 342,82 Euro zusätzlich.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Kanaren: Welche Polizei ist zuständig und was verdient ein Polizist?

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Kanaren: Welche Polizei ist zuständig und was verdient ein Polizist?

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren: Welche Polizei ist zuständig und was verdient ein Polizist?


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.