Mobbing an der Schule: Minderjährige versucht sich umzubringen


Lesedauer: 1 Min.

Sonderermittler der Polizei arbeiten derzeit einen tragischen Fall von versuchtem Selbstmord auf. Eine Minderjährige auf Fuerteventura hatte versucht, sich das Leben zu nehmen. Die Eltern fanden das Mädchen mit deutlichen Anzeichen einer versuchten Selbststrangulation auf. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Minderjährige gemobbt.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Fall so schwerwiegend, dass umgehend Sonderermittler bestellt wurden. Die Kommission hat zunächst die Aufgabe, den Fall aufzuarbeiten. Ersten Erkenntnissen nach sei das Mädchen in der Schule mindestens psychisch misshandelt worden.

Die Ermittler stufen den Fall derzeit als besonders schwerwiegend ein. Aus diesem Grund werden Einzelheiten zunächst zurückgehalten. Das Opfer werde aktuell psychisch betreut, hieß es. Auch an der Schule werden Psychologen eingesetzt.

Während sich das Mädchen den Angaben zufolge im Krankenhaus zumindest körperlich auf dem Weg der Besserung befindet, hat auch die Staatsanwaltschaft von Gran Tarajal Ermittlungen aufgenommen. Über die nächsten Schritte werden momentan bewusst keine Angaben gemacht.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Mobbing an der Schule: Minderjährige versucht sich umzubringen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.