Mutter versucht eigene Kinder umzubringen


Lesedauer: 1 Min.

Die Polizei von Arrieta auf Lanzarote hat ein Familiendrama verhindert. Die Beamten stoppten eine Mutter bei dem Versuch, die eigenen Kinder umzubringen. Sowohl die Frau als auch die beiden Kinder hatten beim Eintreffen der Beamten bereits Stich- und Schnittwunden.

Gegen 1.30 Uhr war in der Nacht zu Mittwoch ein Notruf bei der Guardia Civil in dem kleinen Ort auf der Kanareninsel Lanzarote eingegangen. Mit der Hilfe eines Angehörigen drangen die Beamten in das Haus der Mutter ein und fanden sie blutüberströmt vor.

Nach bisherigem Ermittlungsstand, hatte sich die Frau bereits selbst eine Stichwunde im Bauchraum zugefügt. Die Beamten überwältigten die verletzte Frau und sorgten für erste Hilfe bei den drei und fünf Jahre alten Kindern. Auch die Frau wurde daraufhin erstversorgt.

Die mutmaßliche Täterin liegt derzeit auf der Intensivstation des örtlichen Krankenhauses im Koma. Die beiden Kinder werden ebenfalls ärztlich versorgt. Zudem kümmert sich inzwischen der Vater um die beiden.

Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an. Nach derzeitigem Stand soll die Frau nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus wegen zweifachen Mordversuchs angeklagt werden.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Mutter versucht eigene Kinder umzubringen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, Lanzarote

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.