Flug nach Lanzarote: Sicherheitslandung in Düsseldorf

Ein Flugzeug der Gesellschaft „Germania“ ist am Dienstag unplanmäßig nach Düsseldorf zurückgekehrt. Die Maschine war auf dem Weg auf die Kanaren-Insel Lanzarote. Der Pilot entschied sich kurz vor der portugiesischen Grenze für eine Rückkehr sowie eine Sicherheitslandung in Düsseldorf.

Ads

Germania-Flug ST3520 war nach Angaben von Airport und Fluggesellschaft planmäßig gegen kurz vor sieben Uhr aufgebrochen. Die Maschine mit 187 Fluggästen an Bord musste nach Angaben der Fluggesellschaft aufgrund technischer Unregelmäßigkeiten den Rückweg antreten.

Das Flugzeug hatte beinahe die portugiesische Grenze erreicht, als sich der Pilot zur Rückkehr entschied. Gegen kurz vor 11 Uhr landete die Maschine schließlich sicher auf dem Flughafen Düsseldorf International.

Damit die Landung sicher vollzogen werden konnte, wurde die Flughafenfeuerwehr alarmiert. Diese betreute die Sicherheitslandung der Maschine des Typs Airbus A321. Verletzt wurde niemand. Nähere Informationen zu den Hintergründen der Sicherheitslandung wurden nicht bekannt.

Sicherheitslandung, keine Notlandung in Düsseldorf

Von einer Sicherheitslandung wird immer dann gesprochen, wenn sich der Pilot für eine Landung entscheidet, um eine drohende Notlage zu vermeiden, diese jedoch zum Zeitpunkt seiner Entscheidung noch nicht gegeben ist. Eine solche Maßnahme könnte also auch dann ausgelöst werden, wenn beispielsweise eine akute Erkrankung eines Passagiers vorliegt. Bei einer Sicherheitslandung hat der Pilot ausreichend Zeit, um einen Flughafen anzufliegen oder einen geeigneten Bereich für eine Außenlandung auszumachen. Von einer Notlandung wird dagegen immer dann gesprochen, wenn beispielsweise Treibstoffmangel oder ein Triebwerksdefekt vorliegen.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Flug nach Lanzarote: Sicherheitslandung in Düsseldorf


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten

5 Kommentare

  1. cuate schrieb am

    Kurz nach dem Start? Die Maschine ST3520 hat in Höhe der spanisch/portugiesischen Grenze kehrt gemacht und hatte praktisch die halbe Flugstrecke schon absolviert. Quelle: flightradar24

    • Teneriffa News schrieb am

      Vielen Dank für den Hinweis. Aufgrund der aktuellen Informationslage gehen wir davon aus, dass das Tracking fehlerhaft ist, nicht die Nachricht.

    • cuate schrieb am

      Danke für Ihre Rückmeldung. Die offiziellen An-/Abflugzeiten auf der Homepage des Airport Düsseldorf zwischen 6:49 Start und 10:49 Landung sprechen aber eher für die Trackingversion.

    • Teneriffa News schrieb am

      Das ist richtig. Dennoch halten wir uns im Bericht an die Aussagen von Airport und Gesellschaft. Diese sind eindeutig. Ob zwischen der Entscheidung und dem tatsächlich Umkehren weitere Zeit vergangen ist, wird nur der Pilot selber beantworten können.

    • Teneriffa News schrieb am

      Inzwischen gibt es auch offiziell weitere Informationen. Der Beitrag wurde entsprechend dieser sowie der Hinweise aus der Teneriffa-News-Leserschaft aktualisiert. Ihr seid super, vielen Dank!

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden