Kanaren: Krankenhäuser ächzen unter Corona-Rekordwerten


Die Kanarischen Inseln stecken mitten in der fünften Welle der Corona-Pandemie. Die Belegung in Krankenhäusern stieg um fast 100 Prozent. Zudem waren vor einem Monat gut 2400 parallele aktive Fälle registriert worden, inzwischen liegt die Zahl bei mehr als 11.000.

Lesedauer: 1 Min.

Die Negativ-Rekorde der Corona-Pandemie schlagen sich nun auch in den Zahlen der Krankenhauseinlieferungen nieder. Die Kanarischen Inseln registrierten innerhalb eines Monats 425 Einlieferungen. Im Vormonat waren es 221 gewesen. Das bedeutet eine Zunahme um mehr als 92 Prozent.

Auch auf den Intensivstationen ist die Belegung mit Covid-19-Patienten deutlich angestiegen. Die Zahl kletterte von 25 auf zuletzt 63 Patienten binnen eines Monats. Die Zunahme betrug entsprechend 152 Prozent.

Verantwortlich für den Druck auf die Krankenhäuser ist die weitere Ausbreitung des Corona-Virus. Allein in der vergangenen Woche waren 5869 neue Fälle registriert worden. Das bedeutete für die Kanaren einmal mehr einen Höchstwert.

Teneriffa ist dabei hauptsächlicher Treiber des aktuellen Wachstums. Die größte der Kanarischen Inseln ist für 71 Prozent aller Krankenhausaufenthalte verantwortlich. 40 Personen wurden dort auf Intensivstationen eingeliefert, 263 weitere mussten stationär aufgenommen werden.

Auf Gran Canaria wurden 97 Patienten aufgenommen, 17 davon auf Intensivstationen. Das sind weitere 23 Prozent aller kanarischen Corona-Patienten. Dahinter folgen La Palma mit 13, La Gomera mit fünf sowie Fuerteventura und El Hierro mit jeweils drei und Lanzarote mit einem Patienten.

Am gleichen Tag des Vormonats waren 2414 parallele aktive Corona-Fälle gezählt worden. An diesem Samstag sind es 11.015. Die Kanarischen Inseln stecken somit längst in der fünften und bisher schlimmsten Welle der Corona-Pandemie.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren: Krankenhäuser ächzen unter Corona-Rekordwerten

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.