Kanaren steuern auf Touristen-Rekord zu

Mit rund 14 Millionen Touristen können die Kanarischen Inseln im Jahr 2016 einen Rekord aufstellen. Nach Angaben des kanarischen Statistikamts seien in der ersten Jahreshälfte bereits mehr als sechs Millionen Urlauber gezählt worden. Die zweite Jahreshälfte gilt traditionell als deutlich stärker frequentiert.

Ads

Besonders beliebt sind bei Touristen die Inseln Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Im Vorjahr hatten die Kanarischen Inseln rund 13,3 Millionen Touristen gezählt. Damals hatten etwa 2,9 Millionen Deutsche den Archipel im Atlantischen Ozean besucht. Im ersten Halbjahr 2016 lag der Zuwachs allein bei deutschen Urlaubern bei 9,1 Prozent.

Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten bereits 740.000 Besucher mehr gezählt als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Zuwachs von 13 Prozent. Da die Wintermonate auf den Kanarischen Inseln als touristische Hauptsaison gelten, ist ein Rekordjahr sehr wahrscheinlich.

Bei den Zuwächsen profitieren die Kanaren vor allem von der aktuell unsicheren politischen Lage in einigen südöstlichen Urlaubsdestinationen. Zudem greifen die gezielten Werbekampagnen innerhalb Europas.

Weitere Nachrichten von den Kanaren finden Sie hier. Tipps für den Urlaub finden Sie in unserem Reiseführer.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Kanaren steuern auf Touristen-Rekord zu


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden