Polizei nimmt pädophilen Briten auf Gran Canaria fest


Die internationale Fahndung nach einem pädophilen Mann aus Großbritannien ist am vergangenen Sonntag auf Gran Canaria zu Ende gegangen. Die Polizei konnte den flüchtigen Sexualstraftäter in einem Apartment in der Stadt Puerto Rico auf der Kanareninsel festnehmen. Das gaben die Behörden jetzt bekannt.

Ads

Der 76-Jährige hatte sich im November in dem Apartment eingemietet, wie britische Medien berichten. Demnach sei der Mann mit dem Ausweis seines Bruders gereist. Die Ähnlichkeit der beiden Männer sei verblüffend, hieß es. Aus diesem Grund sei der Schwindel zunächst nicht aufgeflogen.

Der Mann hatte in Großbritannien mehrfach Kinder belästigt und missbraucht. Nun stand eine erneute Inhaftierung bevor, weshalb er die Flucht antrat.

Aufmerksamer Landsmann

Ads

Diese hatte in seiner Heimat ein großes Medienecho ausgelöst. Ein Landsmann, der seinen Urlaub auf Gran Canaria verbrachte, erkannte den 76-Jährigen von Fahndungsbildern aus den heimischen Medien. Er informierte umgehend die kanarische Polizei, die kurzerhand eingriff und den verurteilten Verbecher festsetzte.

Der Mann soll nun nach Großbritannien überführt werden. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest. Das Auslieferungsverfahren wurde bereits eingeleitet.

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.