Teneriffa rutscht in Corona-Warnstufe vier ab


Die Corona-Zahlen von Teneriffa sind endgültig im kritischen Bereich angelangt. Die regionale Politik stufte die größte der Kanarischen Inseln in die höchste Warnstufe ein. Auch andere Inseln wurden versetzt.

Lesedauer: 2 Min.

Darauf vorbereitet waren Anwohner und Gastronomen schon länger, nun passiert es wirklich: Die epidemiologischen Daten Teneriffas haben für eine Versetzung der größten Kanaren-Insel in die höchste Warnstufe gesorgt. Damit ist Teneriffa die erste Insel seit Sommer, die wieder in Warnstufe vier (braun) angekommen ist.

Lanzarote und La Palma wurden ebenfalls zurückversetzt und rangieren nun in der dritten Warnstufe. Wie der regionale Gesundheitsminister Blas Trujillo mitteilte, gilt die neue Einstufung ab der Nacht zu Montag.

In der vierten Stufe ändern sich allerdings einige Vorgaben. Um nicht zu restriktiv zu sein, wurde beispielsweise die Sperrstunde verändert. Noch im Sommer galt diese bereits ab 18 Uhr. Diesmal beginnt sie später.

Nötig wurde die Versetzung Teneriffas insbesondere aufgrund der Lage in den Krankenhäusern. Für die Einstufung werden nicht nur die absoluten Fallzahlen herangezogen, sondern auch viele weitere Daten.

Teneriffas Krankenhäuser melden starke Zunahme der Covid-19-Patienten

Die Krankenhäuser auf Teneriffa melden inzwischen eine Belegung der Intensivstationen durch Corona-Patienten von 26 Prozent. Damit ist mehr als jedes vierte Intensiv-Bett mit einem Covid-19-Patienten belegt. Das sind acht Prozentpunkte mehr als beispielsweise auf Gran Canaria.

Zudem ist derzeit mehr als jeder vierte Test (28 Prozent) auf Teneriffa positiv. Auf Gran Canaria sind es 23 Prozent aller Tests. Nach angaben der regionalen Regierung seien die Versetzungen einiger Inseln somit alternativlos gewesen.

Was genau in den einzelnen Warnstufen gilt und welche Insel sich in welcher der Stufen befindet, erfahren Sie in unserer erneut aktualisierten Übersicht. Diese finden Sie über den nachfolgenden Link:

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Teneriffa rutscht in Corona-Warnstufe vier ab

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Teneriffa rutscht in Corona-Warnstufe vier ab

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.