Handy-Diebstahl: 73 Festnahmen auf Teneriffa


Die Polizei auf Teneriffa hat einen satten Coup gelandet: Die Beamten konnten zwei Handy-Diebe festnehmen. Zudem wurden 71 Besitzer gestohlener Mobiltelefone ermittelt und ebenfalls festgesetzt.

122 Handys gestohlen

Das Diebes-Duo hatte bereits vor zwei Jahren 122 Mobiltelefone aus einem Lagerhaus auf Teneriffa gestohlen. Schon kurz nach der Tat waren die Handys auf dem Schwarzmarkt verkauft worden. Viele davon verblieben im direkten sozialen Umfeld der Täter, wie die Polizei inzwischen ermittelte.

Handy-Diebstahl: Auch die Käufer erwartet ein Verfahren

Nach weiteren umfangreichen Recherchen der Beamten konnten neben den beiden Tätern nun 71 Käufer ausfindig gemacht werden. Da die seinerzeit noch unbenutzten und originalverpackten Telefone weit unter dem Ladenpreis verkauft wurden, unterstellen die Beamten den Käufern eine Mitschuld. Sie hätten die Telefone als gestohlen erkennen müssen.

Neben der Massenfestnahme konnte die Polizei auf Teneriffa 33 weitere Mobiltelefone aus dem damaligen Einbruch sowie zahlreiche Accessoires sicherstellen. Die beiden Einbrecher sind weiter festgesetzt, die Käufer dagegen duften nach einigen Stunden und ausführlichen Verhören wieder nach Hause.

Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf. Täter und Käufer erwarten nun gerichtliche Verfahren.

Beitrag teilen:

Über den Text

Handy-Diebstahl: 73 Festnahmen auf Teneriffa

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.