Highspeed-Internet für Teneriffas Süden angekündigt


Mit neuer Glasfasertechnik soll bald auch in Teneriffas Süden Highspeed-Internet Einzug halten. Geplant sind Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. Das teilte die größte spanische Telefongesellschaft mit.

Glasfaser-Verbindungen sind europaweit auf dem Vormarsch. Auch in einigen teilen Teneriffas kommt die Technik bereits zum Einsatz. Nun soll auch der Süden der Kanaren-Insel an das Hochgeschwindigkeits-Netz angeschlossen werden.

Glasfaser für Teneriffa: Internetanschluss mit bis zu 100 Mbit/s

Maximal 100Mbit/s sollen dann erreicht werden. Dies entspricht 12,5 Megabyte pro Sekunde. Eine durchschnittliche Musik-CD könnte ins MP3-Format umgewandelt also innerhalb von rund einer Minute übertragen werden.

Dies ist jedoch nur eine theoretische Rechnung, denn de facto werden in der Regel geringere Geschwindigkeiten erreicht. Die tatsächlich erreichte Zugangsgeschwindigkeit ins Internet hängt von verschiedenen Faktoren wie der Entfernung zum Hauptverteiler und der Menge an benachbarten Anschlüssen sowie der Qualität der Verkabelung im Haus ab.

Wann genau die Anschlüsse freigeschaltet sind und bestellt werden können, ist derzeit noch unklar. Geplant ist die Fertigstellung der Arbeiten bis zum Sommer 2015.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!



Über den Text

Highspeed-Internet für Teneriffas Süden angekündigt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.