Reisewelle zu Ostern fällt geringer aus


Lesedauer: 1 Min.

„Ausgebucht“ informierten besonders zu Ostern über viele Jahre Schilder an den Hotels auf Teneriffa kurzentschlossene Urlauber. Doch der Rückgang des Tourismus auf den Kanarischen Inseln macht auch vor den einstmals wichtigsten Feiertagen der Reisebranche nicht Halt. An den Oster-Feiertagen wird die Hotelbelegung auf Teneriffa voraussichtlich zwischen 70 und 85 Prozent liegen.

Dies teilte der Hotel- und Gaststättenverband Teneriffas nun mit. Demnach werde die höchste Belegung wie gewohnt in der Osterwoche selber erwartet.

Süden besser belegt als Norden

Im Süden wird eine Auslastung von bis zu 85 Prozent erwartet. Die Hotels im Norden dürfen sich demnach immerhin noch auf eine Auslastung von bis zu 70 Prozent freuen.

Während des Urlaubes werden die Gäste jedoch deutlich genauer abwägen wofür sie ihr Geld ausgeben. Der Verband berichtet, dass die durch Urlauber generierten Umsätze vor Ort stetig zurück gingen. Erwartet werden besonders Urlauber aus anderen Ländern Europas. Spanier kommen nicht zuletzt aufgrund der angespannten Wirtschaftslage über Ostern immer seltener auf die Kanaren.

Teneriffas Gästezahlen seit Februar schwach

Schon im Februar gab es mit unter 900.000 Besuchern auf den Kanarischen Inseln einen deutlichen Besucher-Rückgang. Knapp drei Prozent weniger europäische Touristen als noch im Vorjahr entflohen der Kälte in der Heimat in Richtung der Inseln. Besonders kanarenfaul zeigten sich die Deutschen, bei denen der größte Rückgang verzeichnet wurde.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Reisewelle zu Ostern fällt geringer aus

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.