Kanaren bereiten sich auf Wirbelsturm Theta vor


Tropensturm Theta bewegt sich aus nordwestlicher Richtung auf die Kanarischen Inseln zu. Bereits am Freitag wurde es stellenweise stürmisch. Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der kanarischen Regierung hat für eine der Inseln die höchste Warnstufe ausgesprochen.

Lesedauer: 2 Min.

La Palma bereitet sich auf sehr stürmische Tage vor. Auch auf Teneriffa wird es nach Angaben des spanischen Wetteramts Aemet ungemütlich. Tropensturm Theta bringt Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde auf die Inseln. Örtlich können die Böen auch stärker werden. Ab der Nacht zu Samstag gilt eine Wetterwarnung für mehrere der Kanarischen Inseln.


UPDATE: Wirbelsturm Theta hat den Kurs geändert. Zu den Einzelheiten.


Schon am Freitag war es in Teilen des Anaga-Gebirges in Teneriffas Norden äußerst stürmisch. Doch das, was Besucher des Naturschutzgebiets erlebten, war nur ein Vorbote dessen, was die Meteorologen vorhersagen:

Wirbelsturm Theta: Höchste Warnstufe für La Palma

Am stärksten betroffen sein wird laut Vorhersage La Palma. Die nordwestliche Insel liegt genau in dem Gebiet, das Wirbelsturm Theta voraussichtlich durchqueren wird. Aus diesem Grund wurde dort die höchste Warnstufe ausgesprochen. Und auch im Norden Teneriffas wird es windig.

Ab Samstagmorgen wird die Wetterwarnung dann auch auf die Inseln El Hierro und La Gomera erweitert. Die weiter östlich gelegenen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote erwarten ebenfalls Wind, eine Wetterwarnung gilt dort jedoch vorerst nicht.

Nach Aussage der Meteorologen soll es auf den westlichen Inseln hingegen stürmisch bleiben. Die Warnungen für La Gomera und El Hierro gelten bis Sonntagfrüh, auf La Palma und im Norden Teneriffas bleibt sie sogar bis Sonntagmittag bestehen.

Sturm auf den Kanarischen Inseln: Meteorologen warnen vor hohen Wellen

Angefacht durch den starken Wind werden stellenweise auch hohe Wellen erwartet. Insbesondere an der Nord- und Westküste La Palmas und El Hierros können die Wellen deutlich höher ausfallen als normal. Und auch auf den anderen Inseln sei äußerste Vorsicht geboten, hieß es.

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der kanarischen Regierung bereitete den Katastrophenschutz der jeweiligen Inseln bereits am Freitag auf die anstehenden Stunden vor. Der Kontakt soll über das gesamte Wochenende bestehen bleiben, hieß es weiter.

Anwohner und Besucher werden gebeten, insbesondere in den Gebirgen und an den Küsten vorsichtig zu sein. Unnötige Aufenthalte in entsprechenden Gebieten sollten bestenfalls komplett unterlassen werden.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, erfahren Sie in unserer aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren bereiten sich auf Wirbelsturm Theta vor

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Kanaren, La Gomera, La Palma, Teneriffa, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.