La Palma: Frau stirbt nach Brand-Anschlag durch Ex-Freund


Lesedauer: 1 Min.

Eine 27 Jahre alte Palmera ist am Freitag nach einem Brand-Anschlag verstorben. Die Frau war laut Zeugenaussage von ihrem Ex-Freund mit Benzin übergossen und angezündet worden. Wenig später erlag sie ihren schweren Verbrennungen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Die Tat ereignete sich im Geschäft der Frau an der Calle Real in Santa Cruz de La Palma. Dort habe der Mann gewartet bis alle Kunden den laden verlassen hatten und war dann mit Benzin und einem Feuerzeug bewaffnet in das Ladenlokal gestürmt. Er soll „ich habe es dir gesagt“ gebrüllt und die Frau dann übergossen und angezündet haben.

Zeugen alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Für die junge Frau kam jedoch die Hilfe zu spät: Sie erlag wenig später ihren schweren Verletzungen. Der mutmaßliche Täter hatte sich bei der Tat ebenfalls Verbrennungen zugezogen und ein Krankenhaus aufgesucht. Das medizinische Personal erkannte die Lage und verständigte umgehend die Polizei, die den Mann festnahm.

Der mutmaßliche Täter wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu der Beziehungstat dauern an.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

La Palma: Frau stirbt nach Brand-Anschlag durch Ex-Freund

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, La Palma

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.