Ryanair: Notlandung bei Teneriffa-Flug


Die Zwischenfälle bei Ryanair reißen vorerst nicht ab: Am Sonntag musste eine Maschine der irischen Billig-Fluglinie auf dem Weg nach Teneriffa notlanden. Das Flugzeug war auf dem Weg vom französischen Airport Beauvais zum Flughafen Teneriffa Süd.

Die Ryanair-Maschine meldete am Nachmittag technische Probleme und leitete daraufhin eine Notlandung auf dem Madrider Flughafen Barajas ein. Während der Landung selber habe es keine Probleme gegeben, wie der spanische Flughafenbetreiber AENA mitteilte.

Die „technischen Probleme“ wurden von Ryanair bestätigt, zunächst aber nicht weiter konkretisiert. Nach einer rund dreistündigen Reparatur konnte die Maschine nach Angaben des Flughafens ihren Weg nach Teneriffa fortsetzen.

Zweiter Zwischenfall binnen 24 Stunden

Der Zwischenfall auf dem Teneriffa-Flug war bereits der zweite bei Ryanair innerhalb von 24 Stunden. Ein anderer Jet der Airline hatte bereits am Samstag – ebenfalls über Spanien – technische Probleme gemeldet und eine Notlandung eingeleitet. Der Flieger war auf dem Weg von Großbritannien nach Reus. Nach Medienberichten landete die Maschine wegen eines Motorschadens unplanmäßig in Barcelona.

Zwei Tage zuvor gab es auf einem Flug von Weeze (nahe Düsseldorf) schwere Turbulenzen. Drei Passagiere des Rynair-Fluges nach Mallorca wurden dabei verletzt.

Ende Juli wurden aufgrund eines Unwetters drei Flugzeuge der irischen Airline, die auf dem Weg nach Madrid waren, nach Valencia gelotst. Auf dem Weg dorthin mussten die Piloten den Notruf „Mayday“ absetzen, da das Kerosin aufgrund des Umweges ein Minimum erreicht hatte.

Spanische Regierung erwägt Konsequenzen

Aufgrund der Häufung an Zwischenfällen in der jüngsten Zeit erwägt die spanische Regierung nun Konsequenzen. Die Politiker möchten die Airline schärferen Kontrollen unterziehen. Auch die Piloten-Vereinigung „Cockpit“ kritisierte Ryanair zuletzt wegen der „inakzeptablen“ (Pressesprecher Jörg Handwerg) Kerosin-Politik. Gegenüber spanischen Medien wies Ryanair-Boss Michael O’Leary die Vorwürfe zurück.

Beitrag teilen:

Über den Text

Ryanair: Notlandung bei Teneriffa-Flug

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.