Hauseinsturz: Los Cristianos nimmt Abschied von Verstorbenen

Mehr als 1100 Gäste haben den Opfern des Hauseinsturzes von Los Cristianos die letzte Ehre erwiesen. Der gemeinsamen Trauerfeier wohnten am Mittwoch mehr als 600 Gäste in der Kirche Nuestra Señora del Carmen bei, weitere rund 500 Personen fanden sich auf dem Kirchplatz ein.

Ads

Die Trauerfeier war als Zusammenkunft mehrerer Religionen geplant und durchgeführt worden. Gehalten wurde die Messe vom Erzbischof Bernardo Álvarez, der sich unter anderem bei den Rettungskräften für deren unermüdlichen Einsatz bedankte.

Außerdem war ein Geistlicher der skandinavischen Kirche und der Imam der Kanaren, Tijani El Bouji, an der Trauerfeier beteiligt. Auch Vertreter aus der lokalen und der Insel-Politik waren angereist, um die Opfer des Unglücks zu verabschieden.

Bei dem Hauseinsturz in Los Cristianos waren am 14. April sieben Menschen ums Leben gekommen. Der Grund für den Einsturz ist noch nicht ermittelt. Augenzeugen hatten von Gas-Geruch und einem Knall berichtet. Im Erdgeschoss des Wohnhauses waren Arbeiten im Gange, im Rahmen derer eine Bankfiliale zu einem Supermarkt umgebaut werde sollte.

Die Ermittlungen an der Unfallstelle im Süden Teneriffas dauern an.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Hauseinsturz: Los Cristianos nimmt Abschied von Verstorbenen


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Los Cristianos, Teneriffa Süd

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden