Bounty sucht die zweite Chance


Unsere Bounty ist eine ganz liebe, anhängliche und freundliche Hündin. Sie spielt für ihr Leben gern, ist lebendig und temperamentvoll. Dazu ist sie unheimlich verschmust. Und Bounty ist sehr intelligent. Sie sollte entsprechend beschäftigt und ausgelastet werden.

Lesedauer: 2 Min.

Bounty war im Juni 2020 für drei Wochen bei einer Familie auf Teneriffa und machte sich eigentlich sehr gut. Allerdings hatte sie immer wieder große Angst vor den lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen eines kleinen Kindes. Es stresste sie so sehr, dass sie wieder ins Tierheim zurück kam. Glücklicherweise hat sie sich riesig gefreut, als sie ihre alten Hundefreunde wieder sah. Im besten Fall hat sie alles als einen kleinen Urlaub abgespeichert.

Teneriffa-Tier Bounty sucht ein Zuhause

Bounty sucht nun ein aktives Zuhause, möglicherweise mit größeren Kindern, in dem Zeit für sie vorhanden ist und ihr viel Beschäftigung geboten wird. Sie möchte toben, spielen und auch mal ihr hübsches Köpfchen anstrengen, um danach müde auf der Couch einzuschlafen. Mit anderen Hunden hat sie keine Probleme – möglicherweise entscheidet sie da nach Sympathie, was nicht ungewöhnlich wär.

Bounty war Filaria-positiv, als sie in die Arche Noah kam. Ihre Behandlung ist inzwischen abgeschlossen und der finale Bluttest fiel negativ aus. Sie ist also bereit für ein neues Zuhause. Wenn Sie sich Bounty an Ihrer Seite vorstellen können, dann melden Sie sich am besten jetzt.

Hinweis: Als Bounty ins Tierheim kam, lief sie etwas unrund. Beim Röntgen wurde eine Kniescheibenluxation festgestellt. Damals hieß es, dass sie nach der Filaria-Behandlung am Knie operiert werden sollte. Inzwischen hat sie allerdings so viel Muskulatur aufgebaut, dass sie keine Probleme mehr beim Laufen hat und ihr Befund unauffällig ist. Zur Sicherheit sollte das Knie noch einmal untersucht werden. Doch derzeit gibt es keine Veranlassung für eine Operation.

Das ist Bountys Geschichte

Bounty wurde von einem deutschen Auswanderer auf der Straße gefunden. Sie lief ihm direkt vor das Auto und er hätte sie beinahe überfahren. Glücklicherweise konnte er rechtzeitig bremsen. Sie ließ sich einfangen, so dass sie umgehend in die Arche gebracht werden konnte.

Bounty war sehr dünn, als sie ankam. Wer weiß, wie lang sie schon auf der Straße gelebt hatte. Sie musste erst einmal aufgepäppelt werden. Nun ist sie bereit für ihr neues Leben.

Fotos: Das ist Teneriffa-Tier Bounty

Bounty Teneriffa Tiere 3

Fotos: Arche Noah

Bounty Teneriffa Tiere 2

Bounty Teneriffa Tiere 4

Bounty Teneriffa Tiere 5

Bounty Teneriffa Tiere 6

Alle Infos zu Vermittlungshund Bounty

Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
Geschlecht: weiblich (kastriert)
Geboren: November 2014
Größe: 48 cm
Gewicht: 15,9 kg
Aufenthaltsort: Tierheim Arche Noah, Teneriffa

Kontakt zu Bounty aufnehmen

Möchten Sie Bounty adoptieren oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich jetzt hier über unser Teneriffa-Tiere-Kontaktformular bei uns. Mehr „Teneriffa Tiere“ finden Sie zudem jetzt hier in unserer Kategorie.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Bounty sucht die zweite Chance

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere

Beitrag teilen:

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.