Das seltsame Verschwinden der Natalia Hernández auf den Kanaren


Natalia Hernández ist auf La Palma verschwunden. Die junge Frau kam von Teneriffa. Die Art und Weise, wie sie verschwand, stellt die Ermittler vor ein großes Rätsel.

Lesedauer: 2 Minuten

Der Fall erinnert an „Aktenzeichen XY, ungelöst“. Natalia Hernández flog kurzentschlossen von Teneriffa nach La Palma. Dort verliert sich unmittelbar nach dem Aussteigen aus dem Flugzeug ihre Spur.

Das legen erste Ermittlungsergebnisse nahe. Denn Natalia habe den Fahndern zufolge im Flugzeug gesessen, ihren Koffer jedoch nie vom Band abgeholt.

Natalia Hernández stammt aus Madrid. Die junge Frau war bereits am 24. Oktober von Teneriffa nach La Palma geflogen. Dort hatte sie einen neuen Job in einem Hotel gefunden. Die 34-Jährige landete auf dem Flughafen der Isla Bonita. Das bestätigen Polizeiquellen. Doch sie holte ihr Gepäck nie ab.

Seit dem 21. November sucht auch die Organisation „SOS Desaparecidos“ nach ihr. In der Vermisstenanzeige heißt es: „Natalia ist 1,68 Meter groß, hat lange blonde Haare und eine schlanke Figur. Außerdem hat sie blaue Augen. Die junge Frau hat ein Tattoo auf ihrer rechten Schulter, das bis zu ihrem Rücken reicht und verschiedene Symbole zeigt.“

Natalia Hernández auf La Palma verschwunden: Familie glaubt an ein Verbrechen

Wie die Polizei bestätigte, habe es seit dem Verschwinden keine signifikanten Ermittlungsergebnisse gegeben. Die Untersuchung werde unter absoluter Geheimhaltung fortgesetzt.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Natalias Familie und Freunde versuchen derweil, möglichst viele Menschen auf ihr Verschwinden aufmerksam zu machen. Sie sind der Ansicht, dass es sich um keine freiwillige Entscheidung gehandelt habe.

Patricia Mont, eine Freundin von Natalia, versicherte gegenüber Televisión Canaria, dass „keiner ihrer engen Freunde“ von ihrem Entschluss, nach La Palma zu gehen, gewusst habe: „Es war eine Entscheidung in letzter Minute. Das Stellenangebot war echt“, sagte sie in dem TV-Interview weiter.

Demnach sei die Meldung bei der Polizei erst 17 Tage nach dem Verschwinden eingereicht worden. Warum es so lange dauerte, bis Natalia Hernández als vermisst gemeldet wurde, ist derzeit Teil der aktuellen polizeilichen Geheimhaltung.

Oliver Heise aus Diepholz auf Teneriffa vermisst

Ebenfalls vermisst wird seit Sommer ein jungen Backpacker aus Deutschland: Oliver Heise war aus seiner Heimat Diepholz zunächst nach Gran Canaria gereist. Von dort aus setzte er seine Reise nach Teneriffa fort. Auf der größten Kanaren-Insel verliert sich die Spur.

Seit Monaten suchen Oliver Heises Angehörige nach dem 23-Jährigen. Auch bei Teneriffa News meldeten sich die Verwanden mehrfach. Die Polizei auf Teneriffa und in der Heimat steht vor einem Rätsel. Entscheidende Hinweise blieben bislang auch in diesem Fall aus.

Sehen Sie jetzt:
Alle Blaulicht-Meldungen von den Kanarischen Inseln
Alle Blaulicht-Meldungen von den Kanarischen Inseln

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.
Mehr zum Thema:

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Das seltsame Verschwinden der Natalia Hernández auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, La Palma, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Er ist auf den Kanaren zuhause und schreibt bereits seit vielen Jahren unter anderem über die Inseln.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Das seltsame Verschwinden der Natalia Hernández auf den Kanaren

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.