Kinder vereiteln Entführung auf Gran Canaria


Lesedauer: 1 Min.

Mit lauten Schreien haben zwei Kinder offenbar ihre eigene Entführung vereitelt. Die beiden Minderjährigen waren von einem Unbekannten auf der Straße angesprochen worden. Der Mann habe ihnen Kekse und Milchshakes angeboten, sagten sie später aus. Die Reaktion der Kinder machte Nachbarn und den Vater aufmerksam.

Wie die Polizei von Las Palmas auf Gran Canaria mitteilte, hätten die Kinder auf das Angebot genau richtig reagiert: Sie schrien umgehend und laut um Hilfe. Dies hatte den Vater und mehrere Nachbarn auf den Plan gerufen, die den Mann schließlich überwältigten.

Als die Polizei eintraf, war der Unbekannte von den herbeigeeilten Helfern bereits festgesetzt worden. Die Beamten nahmen ihn in Untersuchungshaft. Dort ergaben die Ermittlungen, dass gegen den Mann bereits eine Anzeige wegen eines Entführungsversuchs vorliegt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Weitere Teneriffa-News gibt’s hier.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kinder vereiteln Entführung auf Gran Canaria

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.