Waldbrand auf Gran Canaria: Fuerwehr verhindert Großfeuer


Mehr als 4000 Quadratmeter Waldfläche sind auf Gran Canaria verbrannt. Bei La Culata in der Inselmitte war ein Flächenbrand ausgebrochen, der sich schnell ausbreitete. Der Einsatz dauerte eine ganze Nacht.

Ads

Acht Feuerwehrleute, ein Löschzug und mehr als 6000 Liter Wasser wurden benötigt, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Erst mit Hilfe von Katastrophenschutz und Umweltamt konnten die Flammen schließlich komplett besiegt werden.

Die Umgebung war über Nacht beobachtet worden, um mögliche neu aufflammende Glutnester sofort kontrollieren zu können. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr aktuelle News finden Sie hier.

>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren: