WDR begibt sich in „Wunderschön“ auf zu den Kanarischen Inseln


Der Westdeutsche Rundfunk zeigt in seiner beliebten Reihe "Wunderschön" erneut die Kanarischen Inseln. Im Fokus diesmal: Die Kanaren als Winterreiseziel. Was Sie über die Sendung wisen sollten.

Lesedauer: 2 Min.

Der Herbst meint es auf dem europäischen Festland gut mit den von der Energiekrise gebeutelten Verbrauchern. Doch der Winter wird früher oder später anklopfen. Wer nicht gebunden ist, denkt über eine Überwinterung im Warmen nach. Und genau dafür bringen sich die Kanaren schon seit Monaten durch gezielte Werbekampagnen in Position.

Die Reihe „Wunderschön“ im WDR greift die Kanarischen Inseln als Winterreiseziel auf. Thematisiert werden fast alle Inseln. Ziel: Zuschauer sollen für sich entdecken, welche Insel die wohl persönlich passendste ist.

Doch auch Nicht-Überwinterer kommen in der 90-minütigen Sendung auf ihre Kosten. Denn Moderatorin Andrea Grießmann porträtiert die Inseln in einer Weise, die auch Sommer-Urlaubern und Kanaren-Freunden Tipps vermittelt und ihnen Lust auf die nächste Reise bereitet.

„Wunderschön“ zeigt besondere Plätze Europas

„Wunderschön“ gilt als „die Sendung mit dem Roten Rucksack“. Der nämlich ist das Markenzeichen der Moderatorinnen und Moderatoren. Das achtköpfige Team stellt Reiseziele vor und gibt Einblicke in deren Kultur und Natur der porträtierten Destinationen. Gezeigt werden Regionen Deutschlands und Europas, die zum Verweilen taugen.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Moderatorin Andrea Grießmann ist in Barcelona und Buenos Aires aufgewachsen. Die spanische Sprache liegt der Berlinerin mit schwäbischen Wurzeln also wie die Eigene. Gemeinsam mit einem kleinen Team hat die Journalistin die Kanaren bereist und gibt nun Tipps, die auch nach dem Winter weiter aktuell sind.

Tipps nicht nur für die Überwinterung auf den Kanaren

So wird La Palma als Wanderparadies porträtiert, Teneriffa als Mischung aus Strandurlaub-Destination, die wesentlich mehr bietet: Vom Teide bis hin zum grünen Norden kommen dort Touristen mit den verschiedensten Interessensgebieten auf ihre Kosten.

Lanzarote wird anhand der faszinierenden Vulkanlandschaften vorgestellt und auf Gran Canaria beginnt die Rundreise im Süden an den bekannten Dünen von Maspalomas. Abseits des Massentourismus wird das Tal der 1000 Palmen durchschritten, bevor es schließlich nordwärts in die Hauptstadt geht.

Wann läuft „Wunderschön – Auf zu den Kanarischen Inseln“ im WDR?

Auf Lanzarote schließlich geht es um Kunst und Kultur. Das Film-Team begibt sich auf die Spuren des 1992 verstorbenen und auf den Kanaren sehr verehrten Künstlers César Manrique, dessen Werk bis heute nachwirkt.

Außerdem zu sehen sein werden der Weinbau der Kanaren, schwarzer Vulkansand und viel leckeres Essen. Gezeigt wird all das am Sonntag, den 6. November, im WDR. „Wunderschön – Auf zu den Kanarischen Inseln“ wird um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Im Anschluss kann die Sendung auch in der Mediathek angesehen werden.

Sehen Sie jetzt:
Energie-Krise: So wollen die Kanaren im Winter bei der Weihnachtsbeleuchtung sparen
Energie-Krise: So wollen die Kanaren im Winter bei der Weihnachtsbeleuchtung sparen

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

WDR begibt sich in „Wunderschön“ auf zu den Kanarischen Inseln

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

WDR begibt sich in „Wunderschön“ auf zu den Kanarischen Inseln

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.