Wetter: Nächste Warnug für die Kanarischen Inseln

Das schöne Wetter ist vorerst passé. Nach einem meteorologisch betrachtet bisher ungewöhnlich gutem Winter, wird es nun ungemütlich auf den Kanaren. Das spanische Wetteramt „Aemet“ gab eine Warnung für alle Inseln aus. Am Mittwoch soll es demnach kühl und stellenweise nass werden, am Donnerstag kommen Sturmböen und starker Wellengang hinzu.

Ads

>>> Neue Informationen zum Unwetter über den Kanarischen Inseln finden Sie hier <<<


Wie das „Aemet“ mitteilte, gilt am Donnerstag Wetterwarnstufe gelb für alle Inseln. Lediglich der Nord-Teil von Teneriffa soll weniger stark betroffen sein. Dennoch bleibt es auch dort kühl und Regen ist weiter möglich.

Das Wetter auf den Kanarischen Inseln hatte sich zu Wochenbeginn drastisch verschlechtert. Nach einem bisher wunderbaren Winter, werden nun Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 70 und 90 Kilometern pro Stunde erwartet. Zudem sollen in Küstennähe hohe Wellen aufkommen. Anwohner und Urlauber werden gebeten, sich am Atlantik entsprechend vorsichtig zu verhalten und gefährliche Stellen zu meiden.

Unwetter auf den Kanaren: Vorsicht an Stränden und Barrancos

Besonders Küstenstreifen und Strände sind bei hohem Wellengang gefährliche Orte. Die Regierung der Kanarischen Inseln bittet daher alle Anwohner und Besucher, sich an die Vorgaben und Warnschilder sowie die Warnbeflaggung an den Stränden zu halten. Außerdem sind Barrancos, die trockenen Flussbetten, die meist nur nach Unwettern das Regenwasser aus den bergen zum Meer abführen, potenziell sehr gefährlich. Binnen Minuten können sich aus kleinen Rinnsalen reißende Flüsse erheben.

Nachfolgend gelangen Sie zur aktuellen Wettervorhersage für Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Darum sollten Sie eine Wellenwarnung sehr ernst nehmen
Paar ignoriert Wellenwarnung und gerät in Lebensgefahr

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden