Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Amazon dreht “Die Ringe der Macht” am Teide auf Teneriffa


Der Nachfolger von "Der Herr der Ringe" wird derzeit auf Teneriffa gedreht. Für die Dreharbeiten ist ein großes Film-Team im Teide-Nationalpark unterwegs.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Es ist eine gigantische Produktion. Und Teile davon werden auf Teneriffa gedreht. Amazon lässt derzeit “Die Ringe der Macht” am Fuß des Teide produzieren. Damit ist Teneriffa erneut in einer millionenschweren TV-Produktion zu sehen.

“Die Ringe der Macht” ist das Prequel zu “Der Herr der Ringe”. So werden Nachfolge-Produktionen bezeichnet, die zeitlich vor der Handlung der ersten Veröffentlichung spielen. Die Produktion ist eine Serie, die an den Flim-Klassiker anschließt, der auf den Büchern von J. R. R. Tolkien basiert.

Dafür hat die Regie die Protagonisten der Serie zunächst nach Neuseeland geschickt. Von dort aus ging es weiter nach Teneriffa, wo derzeit am Teide, dem höchsten Berg Spaniens, gedreht wird. Die Aufnahmen entstehen für die zweite Staffel der Serie. Die Erste war im Jahr 2022 erschienen.

Video: Teaser zu “Die Ringe der Macht”

In der zweiten Staffel von “The Rings of Power”, wie die Serie im Original heißt, wird Mittelerde in seinem zweiten Zeitalter weiter erforscht. Dabei werden die Zuschauer an neue Fantasieorte mitgenommen, die zu Teilen bereits in Tolkiens Werken beschrieben wurden. Allerdings werden viele davon neu interpretiert, um besser in die Serie zu passen.

Das epische Drama spielt in der Zeit vor “Der Hobbit” und “Der Herr der Ringe”. Es versetzt die Zuschauer zurück in die Epoche, in der große Mächte geschmiedet wurden, Königreiche zu Ruhm kamen und der größte aller Bösewichte, die Tolkien entwickelte, drohte, die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen. Im zweiten Teil sollen zahlreiche alte und neue Charaktere zu sehen sein.

“Herr der Ringe”-Prequel: Kanaren waren schon in der ersten Staffel Thema

Thematisch sollen die Kanarischen Inseln bereits in der ersten Staffel zu sehen gewesen sein. Der Vulkanausbruch in der sechsten Folge mit dem Titel “Udûn” sei vom Vulkanausbruch auf La Palma inspiriert worden, sagte Charlotte Brändström, die das Kapitel als Regisseurin verantwortete.

Der Versuch, etwas aus der realen Welt in eine Fiktion zu transportieren, sei äußerst Komplex gewesen. Doch das Ergebnis “einer enormen Menge harter Arbeit” sei großartig geworden, sagte Brändström.

Nach Dreharbeiten auf Teneriffa: “Die Ringe der Macht” erscheint wohl 2024

Wie viel von den Kanarischen Inseln in der zweiten Staffel zu sehen sein wird, können Zuschauer voraussichtlich ab 2024 auf Amazon Prime erleben. Der Streaming-Anbieter hält die Exklusivrechte an der Produktion “Die Ringe der Macht”. Der erste Teil der Serie ist hier zu sehen.

Sehen Sie jetzt:
Film-Produktionen – Teneriffas neue Gelddruck-Maschinerie
Film-Produktionen - Teneriffas neue Gelddruck-Maschinerie


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Amazon dreht “Die Ringe der Macht” am Teide auf Teneriffa

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teide, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Amazon dreht “Die Ringe der Macht” am Teide auf Teneriffa

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Amazon dreht “Die Ringe der Macht” am Teide auf Teneriffa


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.