Deutscher Rentner nach zwei Tagen aus Barranco gerettet


Halb nackt und mit einem Sonnenstich haben Beamte der Guardia Civil einen Deutschen aus dem Barranco Chayofa im Gemeindegebiet Arona gerettet. Der 82-Jährige wurde zwischen zwei Hochspannungsmasten entdeckt, was die Rettungsaktion besonders schwierig gestaltete.

Der Mann sei bei seiner Rettung bereits seit zwei Tagen als vermisst gemeldet gewesen, hieß es. Er sei zudem teilweise unbekleidet sowie mit einem Hitzschlag und einem Sonnenstich aufgefunden worden.

Nachdem die Retter den Verletzten stabilisiert hatten, wurde er mit einem Helikopter ausgeflogen. Von der Flugbasis aus wurde der Mann mit einem Rettungswagen zum Süd-Hospital auf Teneriffa gebracht und dort stationär aufgenommen.

Ersten Vermutungen zufolge leide der Senior an Demenz. Er ist befinde sich derzeit in ärztlicher Betreuung und sei auf dem Weg der Besserung, hieß es weiter.

Aktuelle Teneriffa-News finden Sie hier.

Beitrag teilen:
Über den Text

Deutscher Rentner nach zwei Tagen aus Barranco gerettet

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arona, Teneriffa, Teneriffa Süd


Über den Autor

Johannes Bornewasser

Johannes ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hält zudem die redaktionelle Verantwortung. Zur Autorenseite