FKK-Strände auf Teneriffa

FKK-Liebhaber kommen auf Teneriffa voll auf Ihre Kosten. Die Freikörper-Kultur hat auf den Kanaren längst Einzug gehalten. So wurden im Laufe der Jahre nicht nur immer mehr Touristen auf Teneriffa und den Nachbarinseln gezählt, sondern auch deren Vorlieben studiert. Nacktbaden auf Teneriffa ist daher zumindest in ausgewiesenen Bereichen längst salonfähig geworden.

Ads

Alle Infos zum Nacktbaden auf Teneriffa

Die Deutschen sind Weltmeister im Nacktbaden. Um der Vorliebe für FKK auch auf Teneriffa gerecht zu werden, wurden im Laufe der Jahre mehrere Strandbereiche zu FKK-Zonen ernannt. Wir stellen Ihnen die belibtesten FKK-Strände auf Teneriffa vor:

Playa de los Patos

Die Playa de los Patos ist eine kleine Bucht an der Playa Bollullo im Norden von Teneriffa (weitere Infos zum Strand finden Sie hier). Der Strand führt ein gemischtes Publikum. Die etwas abgelegene Bucht der Playa de los Patos ist dagegen ein reiner FKK-Strand. Erreicht wird dieser über Puerto de la Cruz. Im Stadtteil La Paz liegt das Hotel RIU Garoe. Von dort aus führt ein gut ausgeschilderter Weg zur Playa de la Bollulo. Dort geht es weiter, bis auf der linken Seite eine hohe Betontreppe die Klippe hinunter führt. Mittig auf der Treppe führt wiederum ein kleiner Pfad bis zum FKK-Bereich an der Playa de los Patos. Sie sollten für den Weg ab Hotel etwa 20 Minuten einplanen.

Playa la Tejita

Dieser Strand gilt als längster natürlicher Sandstrand Teneriffas. Er liegt am Fuße der Montaña Roja, westlich von El Médano. Ein kleiner Teil des Strandes ist für FKK-Freunde freigegeben. Ein großer Nachteil dieses Strandes ist der Wind. Nicht umsonst finden hier die Surf-Weltmeisterschaften auf Teneriffa statt. Ansonsten ist der Strand jedoch sehr empfehlenswert. Seichtes Wasser und feiner Sand machen den Badetag zum Erlebnis.

Playa las Gaviotas

Die Playa de las Gaviotas ist ebenfalls ein sehr beliebter FKK-Strand. Zu den Vorteilen gehört, dass es hier auch einen kleinen Kiosk gibt. Ein Nachtei dagegen ist die Lage des Strandes. Je nach Jahreszeit gibt es hier schon am frühen Nachmittag Schatten. Erreicht wird der FKK-Strand über das Fischerdorf San Andres.

Playa la Caleta

Die Playa Caleta ist ein FKK-Strand der ersten Stunde. Während das Nackt-Publikum hier früher unter sich war, ist der Strand inzwischen gemischt besucht. Echte FKK-Freunde nehmen daher immer mehr Abstand von diesem Strand. Dennoch ist er sehr schön. Wer kein Problem mit den „Textil-Schwimmern“ hat, kommt hier voll auf seine Kosten.

Weitere Strände auf Teneriffa finden Sie hier.

Wie warm ist das Wasser eigentlich? Hier finden Sie die aktuelle Wassertemperatur auf Teneriffa.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

FKK-Strände auf Teneriffa


Veröffentlicht in: Strände auf Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden