Loro Parque auf Teneriffa – alle Infos und Empfehlungen


Der Loro Parque auf Teneriffa (auch Loro Park oder Papageien Park) gilt als einer der schönsten Tiergärten der Welt. Ursprünglich als reiner Vogelpark mit der größten Papageien-Sammlung der Welt eröffnet, hat sich der Park inzwischen zu einer Art Tier-Vergnügungspark für die ganze Familie gemausert. Hier erfahren Sie, warum Sie den Loro Parque besuchen sollten und wann genau Sie dort was erleben können.

Ads

Direkt zu:

 

Der Loro Parque bietet heute eine wahre Artenvielfalt mit den beeindruckendsten Tieren vom Land, aus dem Wasser und der Luft. Seinen Namen erhielt der Park vom spanischen Wort „Loro“ („Papagei“). Erreicht wird er am besten mit einer kostenlosen Bimmelbahn, die im Zentrum von Puerto de la Cruz abfährt. Doch auch mit dem Auto ist die Anreise problemlos möglich, ausreichend Parkplätze sind vorhanden.

Loro Parque: Das sind die Zeiten der verschiedenen Attraktionen

Am besten wird der Park auf eigene Faust erkundet. Die Route dazu sollte bestenfalls auf die verschiedenen Shows abgestimmt sein. So ergibt sich im Laufe des Tages die perfekte Mischung aus eigenständigem Umschauen und dem zurückgelehnten Besuch der verschiedenen Vorführungen.

Täglich warten vier verschiedene Tiershows auf Besucher. Zudem gibt es weitere Attraktionen mit gesonderten Öffnungszeiten. So liegt direkt nahe dem Eingang die Seelöwen-Arena. In fünf Shows zeigen die quirligen wie artistischen Tiere ihr ganzes Können. Die Shows finden um 9.35 Uhr, 12.30 Uhr, 14.15 Uhr, 15.30 Uhr und 16.55 Uhr statt.

Von dort aus geht es weiter in Richtung Loro-Show. Dabei werden die geschicktesten Papageien des Parks präsentiert. Vom Freiflug bis zur Matheaufgabe werden die Besucher mit allerlei Kunststückchen überrascht. Die Shows finden um 10.25 Uhr, 11.50 Uhr, 13.30 Uhr, 15.00 Uhr, 16.00 und 17.30 Uhr statt.

In vier weiteren Vorführungen zeigen die Delfine des Parks ihre Kunststücke. Das Delfinarium liegt direkt neben den weißen Tigern. Die quirligen Schwimmer treten um 11.00 Uhr, 13.15 Uhr, 14.45 Uhr und 16.00 auf.

Unweit des Delfinariums finden Sie dann die Orcas. Im Orca Ocean finden drei weitere Vorführungen statt. Diese gibt es um 11.45 Uhr, um 14.00 Uhr und um 16.45 Uhr.

Zudem kann im Planet Penguin das große Pinguin-Watschlen bewundert werden. Das separate Gebäude gegenüber der Seelöwen-Arena hat täglich von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Etwas später kann das große Aquarium betreten werden. Die Unterwasserwelt des Loro Parque empfängt ihre Besucher zwischen 10.00 und 18.45 Uhr.

Hinter dem Titel „Nutravision“ versteckt sich zudem ein Kino. Unter einer großen verspiegelten Kuppel kann um 11.45 Uhr, um 14.45 Uhr und um 17.15 Uhr eine spannende Umwelt-Doku in HD-Qualität angesehen werden.

Zudem bietet der Loro Parque viele weitere Attraktionen an. Dazu zählen neben einem großen, begehbaren Freigehege mit verschiedenen Vogelarten auch zahlreiche Volieren, ein Tiger-Gehege oder eine Orca-Achterbahn für Kinder.

Ads

Geschichte und Aufbau des Loro Parque

Der Loro Parque gehört seit der Eröffnung im Jahr 1972 zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa. Gründer, Besitzer und Generaldirektor des Tiergartens ist der Deutsche Wolfgang Kiessling.

Der Loro Parque ist wie ein tropischer Garten angelegt. Nachdem die Besucher gleich am Eingang einen riesigen Koi-Teich passiert haben, werden Sie zunächst mit (inzwischen virtuellen) Papageien Fotografiert. Die mitunter sehr schönen Bilder können am Ende des Besuchs am Ausgang erworben werden.

Ads

Bevor die Gäste schließlich auf eigene Faust den Park ergründen können, werden sie zu den Schwergewichten des Parks geleitet: Direkt hinter dem Koi-Teich gibt es den großen Gorilla-Felsen mit einem echten Silberrücken zu bestaunen. Danach gabelt sich schließlich der Weg zu den verschiedenen Highlights des Loro Park.

Auf mehreren Ebenen werden den Besuchern Aquarien, große Vogelkäfige und verschiedene Gehege sowie kleine Teiche und Seen geboten. Als vergleichsweise jüngere Sehenswürdigkeit kam zudem ein begehbares Vogel-Freigehege hinzu. Für Kinder gibt es ferner einen großen Spielplatz und mit der „Orca-Bahn“ sogar eine Mini-Achterbahn.

Neuester Bereich des Tiergartens ist das „Lion’s Kingdom“. Noch in mehreren Kilometern Entfernung kann das Gebrüll der Löwen gehört werden. Das großzügige Gehege erinnert an die afrikanische Steppe.

Der Loro Parque bietet Auf mehr als 135.000 Quadratmetern Fläche einen spannenden Erlebnis-Tag für kleine und große Besucher. Einen Vorgeschmack finden Sie jetzt hier bei uns. Dazu haben wir Ihnen nachfolgend die schönsten Bilder aus dem Loro Parque zusammengestellt. Direkt darunter finden Sie unseren umfangreichen Loro-Parque-Führer. Die Eintrittspreise und Öffnungszeiten für den Loro Parque finden Sie zudem jetzt hier.

Sehen Sie jetzt:
Die besten Fotos aus dem Loro Park auf Teneriffa
Die besten Fotos aus dem Loro Park auf Teneriffa

Alle Infos zum Loro Parque:

1: Allgemeine Informationen zum Loro Parque
2: Die Seelöwen
3: Die Orcas
4: Die Delfinshow
5: Die Papageien
6: Die Loro-Show
7: Die Pinguine
8: Die Galapagos-Schildkröten
9: 40 Jahre Loro Parque – das Jubiläum
10: Aqua Viva – Quallen und Meer
11: Loro Parque Eintritt – das kosten die Tickets

Alle weiteren Nachrichten aus dem Loro Parque gibt es hier.

Ads
zur Startseite >
Beitrag teilen: