Der Loro Parque auf Teneriffa

Der Loro Parque (Loro Park oder Papageien Park) ist einer der schönsten Tiergärten der Welt. Ursprünglich als reiner Vogelpark mit der größten Papageien-Sammlung der Welt eröffnet, hat sich der Park inzwischen zu einer Mischung aus einem der weltbesten Tiergärten und einem Vergnügungspark für die ganze Familie gemausert. Der Loro Parque bietet heute eine wahre Artenvielfalt mit den beeindruckendsten Tieren vom Land, aus dem Wasser und der Luft.

Ads

Seinen Namen erhielt der Park vom spanischen Wort „Loro“ („Papagei“). Der Tierpark liegt in Puerto de la Cruz im pflanzenreichen Norden Teneriffas. Erreicht wird er aus Puerto auf verschiedenen Routen mit einer kostenlosen Bimmelbahn. Doch auch mit dem Auto ist die Anreise problemlos möglich, ausreichend Parkplätze sind vorhanden.

Der Loro Parque gehört seit der Eröffnung im Jahr 1972 zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Insel. Gründer, Besitzer und Generaldirektor des Tiergartens ist der deutsche Wolfgang Kiessling.

Seelöwen und sogar Haie

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Parks gehören Seelöwen, Orcas, Pinguine und Papageien. Zudem warten Delfine, Gorillas und sogar ein begehbares Hai-Aquarium auf die kleinen und großen Besucher.

Tier-Shows und dutzende Gehege

Der Loro Parque ist wie ein tropischer Garten angelegt. Nachdem die Besucher gleich am Eingang einen riesigen Koi-Teich passieren, werden Sie zunächst mit Papageien Fotografiert. Die mitunter sehr schönen Bilder können am Ende des Besuchs am Ausgang erworben werden. Bevor die Gäste schließlich auf eigene Faust den Park ergründen, werden sie zu den Schwergewichten des Parks geleitet: Direkt hinter dem Koi-Teich gibt es den großen Gorilla-Felsen mit einem echten Silberrücken zu bestaunen. Danach gabelt sich schließlich der Weg zu den verschiedenen Highlights des Loro Park.

Auf mehreren Ebenen werden den Besuchern Aquarien, große Vogelkäfige und verschiedene Gehege sowie kleine Teiche und Seen geboten. Als neue Sehenswürdigkeit kam zudem ein begehbares Vogel-Freigehege hinzu. Für Kinder gibt es ferner einen großen Spielplatz und mit der „Orca-Bahn“ sogar eine Mini-Achterbahn.

Für kurzweilige Unterhaltung sorgen neben den zahlreichen Gehegen und Spielplätzen verschiedene Tier-Shows in eigens dafür errichteten Theatern.

Auf mehr als 135.000 Quadratmetern Fläche können kleine und große Besucher im Loro Parque auf eine wahre Entdeckungsreise gehen. Diese bieten wir auch virtuell an. Unten finden Sie Bilder aus dem Loro Parque und darunter alle interessanten Kapitel. Die Eintrittspreise für den Loro Parque finden Sie hier.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Das ist der Loro Parque auf Teneriffa
Ein Seelöwe springt durch einen Reifen

Alle Infos zum Loro Parque:

1: Allgemeine Informationen zum Loro Parque
2: Die Seelöwen
3: Die Orcas
4: Die Delfinshow
5: Die Papageien
6: Die Loro-Show
7: Die Pinguine
8: Die Galapagos-Schildkröten
9: 40 Jahre Loro Parque – das Jubiläum
10: Aqua Viva: Quallen und Meer
11: Loro Parque Eintritt – das kosten die Tickets

Alle weiteren Nachrichten aus dem Loro Parque gibt es hier.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Der Loro Parque auf Teneriffa


Veröffentlicht in: Loro Parque, Ausflüge auf Teneriffa, Freizeitparks auf Teneriffa, Puerto de la Cruz, Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa, Teneriffa Nord

2 Kommentare

  1. Tina Spiegel schrieb am

    Lassen Sie bitte den Orca-Wal endlich frei! Grüße aus Österreich!

  2. M. Reussner schrieb am

    Der Park ist sehr schön, vor allem auch die große Voliere, durch die man gehen kann.
    Traurig aber die vielen kleinen Käfige für die Papageien. Da kann von artgerechter Haltung nicht die Rede sein, eher von Gefängnis.

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden