Loro Parque feiert 40-jähriges Jubiläum

Alles begann mit einer Idee. Inzwischen ist diese Idee mehr als 40 Jahre alt – und sie hat sich doch kein Bisschen abgenutzt. Genau dies wurde nun mit rund 2000 Ehrengästen gefeiert: Der Loro Parque in Puerto de la Cruz, „nicht nur ein Themenpark, sondern auch ein wissenschaftliches Zentrum, das Spezialisten aus fünf Kontinenten anzieht“, wie Teneriffas Insel-Präsident Ricado Melchior es bei der Zeremonie ausdrückte, beging am Montag sein 40-jähriges Jubiläum.

Ads

„Der bekannte deutsche Journalist Michael Miersch schrieb einst: Wer erfolgreich sein wolle, müsse folgende Dinge beherzigen: Man gehe niemals in ein Land, dessen Sprache man nicht spricht. Man beginne niemals ein Unternehmen, in einem Bereich, von dem man keine Ahnung hat, und man eröffne niemals einen Zoo auf einer Insel. Nun, ich habe alle drei Aussagen Lügen gestraft“, sagte Wolfgang Kiessling, dessen Idee der Loro Parque einst war.

„Um dies zu erreichen, wurde ich allerdings tatkräftig unterstützt. Besucher, lokale und regionale Politiker, mein Personal: Sie alle standen in den vergangenen 40 Jahren hinter mir und haben mitgeholfen, uns zu dem zu machen, was der Loro Parque heute ist“, fuhr Kiessling fort.

Einer der erfolgreichsten Themenparks der Welt

Tatsächlich ist der Loro Parque heute einer der erfolgreichsten Tier-Themenparks der Welt. Und die Erfolgsgeschichte bezieht sich nicht nur auf das, was jenseits der Park-Grenzen geschieht. „Teneriffa hat großes Glück gehabt, dass ein Deutscher kam und sich so sehr in die Insel verliebte, dass er hier seinen Traum verwirklichte“, sagte die kanarische Abgeordndete Maria del Carmen Hernandez Berto.

Und auch Melchior sieht im Loro Parque weit mehr als nur einen Tiergarten: „Loro Parque und Teneriffa sind miteinander weltweit in aller Munde und eine Referenzadresse. Im Namen aller Tinerfenos danke ich heute Wolfgang Kiessling und seiner Frau Brigitte für ihr Engagement. Wir Canarios sind ihm viel schuldig“.

Loro Parque: Wie alles begann

Am 17. Dezember 1972 als reiner Papageiengarten mit 150 Tieren gestartet, beherbergt der Loro Parque nach 40 Jahren des Bestehens nun das modernste Orkabecken und die größte Papageienzucht der Welt sowie das größte Delfinarium Europas.

Loro Parque Foundacion entsteht

Der Startschuss für die heutige Artenvielfalt des Parks fiel rund zehn Jahre nach der Eröffnung. Seinerzeit mussten sechs Schimpansen untergebracht werden. Der Loro Parque kam als einzige zoologische Einrichtung der Umgebung in Frage. Und so wurde der Vorläufer des heutigen „Chimp-Land“ gebaut.

Seither wuchs der Park Jahr für Jahr um viele weitere Attraktionen. Ende 1994 wurde schließlich die „Loro Parque Fundacion“ gegründet. Die Stiftung hilft bis heute dabei, bedrohte Tierarten zu erhalten und wieder auszuwildern.

Von der Erfolgsgeschichte des Loro Park überzeugten sich im Laufe der Jahre sogar nahmhafte Prominente wie beispielsweise Michael Jackson oder Königin Sirikit aus Thailand.

Hier finden Sie besondere Fotos aus dem Loro Parque.

Alle Infos zum Loro Parque:

1: Allgemeine Informationen zum Loro Parque
2: Die Seelöwen
3: Die Orcas
4: Die Delfinshow
5: Die Papageien
6: Die Loro-Show
7: Die Pinguine
8: Die Galapagos-Schildkröten
9: 40 Jahre Loro Parque – das Jubiläum
10: Aqua Viva: Quallen und Meer
11: Loro Parque Eintritt – das kosten die Tickets

Alle weiteren Nachrichten aus dem Loro Parque gibt es hier.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Loro Parque feiert 40-jähriges Jubiläum


Veröffentlicht in: Aktuelle Nachrichten, Loro Parque, Puerto de la Cruz, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden