Galapagos-Schildkröten im Loro Parque bekommen Nachwuchs


Erneut meldet der Loro Parque auf Teneriffa ein erfreuliches Ereignis: Die Galapagos-Schildkröten des Tiergartens in Puerto de la Cruz haben demnach Eier gelegt. Diese Meldung aus dem Loro Parque ist äußerst erfreulich, da die Riesenschildkröten vom Aussterben bedroht sind und auf der roten Liste der bedrohten Tierarten stehen.

Die Paarungszeit der Tiere liegt zwischen Dezember und August. Die Ei-Ablage-Zeit beginnt in freier Wildbahn Ende Juni und dauert bis zum folgenden November. Gelegt werden normalerweise vier bis 17 Eier mit einem Gewicht von jeweils 80 bis 150 Gramm.

Der Nachwuchs schlüpft nach rund 250 Tagen. Das Gewicht der Jungtiere beträgt zu diesem Zeitpunkt etwa 60 bis 100 Gramm. Nach rund einem Monat in der Nisthöhle gehen die Jungtiere schließlich in die Freiheit.

Galapagos Schildkröten erreichen eine Panzerlänge von bis zu 134 Zentimetern. Ihr Gewicht kann bis zu 290 Kilogramm erreichen. Harriet, eine Galapagos-Riesenschildkröte im Australia-Zoo in Australien, wurde rund 175 Jahre alt. Dies gilt seither als mögliches Alter für Riesenschildkröten in Freilandhaltung.

Der Loro Park hat bereits seit dem Jahr 1978 ein Riesenschildkröten-Gehege.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Das ist der Loro Parque auf Teneriffa
Ein Seelöwe springt durch einen Reifen

A

Mehr zum Loro Parque

Allgemeine Informationen zum Loro Parque
Nachwuchs bei den Galapagos-Schildkröten
40 Jahre Loro Parque – das Jubiläum
Alle weiteren Nachrichten und Infos aus dem Loro Parque gibt’s hier.

Beitrag teilen:

Teneriffa News Newsletter bestellen

Über den Text

Galapagos-Schildkröten im Loro Parque bekommen Nachwuchs

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Loro Parque Teneriffa, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.