Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Suche nach Jay Slater auf Teneriffa wird eingestellt – Ermittlungen laufen weiter


Nach zwei Wochen wird die Suche nach einem vermissten Briten auf Teneriffa eingestellt. Doch die Ermittlungen der Polizei sollen andauern.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Die Guardia Civil auf Teneriffa hat die Suche nach Jay Slater eingestellt. Der junge Brite wird seit dem 17. Juni vermisst. Auch wenn die Suchtrupps die Arbeit einstellen, sollen zumindest die polizeilichen Ermittlungen andauern.

Die Guardia Civil teilte mit, dass trotz des Einsatzes von Agenten, Hubschraubern, Drohnen und Spürhunden keine verwertbaren Spuren gefunden werden konnten. Nach zwei Wochen sei es unwahrscheinlich, dass der junge Brite lebendig auf der Kanaren-Insel gefunden werden könne.

Am Wochenende war nochmal eine großangelegte Suchacktion in der zur Gemeinde Buenavista del Norte gehörenden Region der Masca-Schlucht gestartet worden. Etwa dreißig Personen, unterstützt von freiwilligen Helfern und privaten Ermittlern, durchkämmten das schwierige Terrain. Masca ist bekannt für sein felsiges Gebiet mit vielen unwegsamen Pfaden.

Ermittlungen zum Verschwinden von Jay Slater auf Teneriffa dauern an

Jay Dean Slater war von einer Party-Nacht nicht in die gemeinsam mit Freunden gemietete Ferienwohnung zurückgekehrt. Er hatte sich einer anderen Gruppe angeschlossen, um noch einige Zeit weiterzufeiern.

Zuletzt wurde der 19-Jährige von einer Anwohnerin in der Nähe der Masca-Schlucht gesehen. Er habe nach dem Bus gefragt und sei dann zu Fuß weitergegangen, sagte die Frau später aus.

Junger Brite bleibt auf Teneriffa vermisst

Der junge Maurer-Lehrling hatte am folgenden Morgen seine Freundin angerufen. Demnach sei er ohne Wasser und mit nur noch einem Prozent Akkuleistung in seinem Smartphone aufgebrochen. Dann riss der Kontakt ab. Umgehend wurde eine Suchaktion nach dem Briten eingeleitet. Zudem reisten zunächst seine Familie und später auch Freunde nach Teneriffa, um die Helfer zu unterstützen.

Mehrere britische Medien berichteten von einer möglichen Sichtung Slaters in Santiago del Teide. Sie veröffentlichten das verschwommenes Bild einer Überwachungskamera, das kurz nach dessen Verschwinden aufgenommen wurde und ihn möglicherweise zeigt.

Während der Suchaktion hatten die Helfer einen anderen Mann gefunden, der sich zwischenzeitlich verlaufen hatte. Der Schotte wurde wohlbehalten in sein Feriendorf  nahe der Masca-Schlucht zurückgebracht.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Suche nach Jay Slater auf Teneriffa wird eingestellt – Ermittlungen laufen weiter

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Suche nach Jay Slater auf Teneriffa wird eingestellt – Ermittlungen laufen weiter

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Suche nach Jay Slater auf Teneriffa wird eingestellt – Ermittlungen laufen weiter


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.